Paar am Wasserturm Mannheim

 

 

 

News aus

MannheimSignet

News aus Mannheim - September 2018

In Mannheim ist immer etwas los. Hier schlägt das wirtschaftliche, kulturelle und kulinarische Herz der Region. In unserem Newsletter finden Sie die aktuellsten Themen, die die Stadt bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

Kulturhighlights im Herbst

© Ben Van Skyhawk

Von Guitar Summit bis Enjoy Jazz!: Diese Events versüßen den Mannheimer Herbst

Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, locken einzigartige Events in die Quadratestadt. Mit dem Guitar Summit beherbergt der Rosengarten vom 7. bis 9. September bereits zum zweiten Mal Europas größte Gitarrenmesse – mit Ausstellungen, Workshops und Stargästen aus der Gitarrenszene verwandelt sich Mannheim dann drei Tage lang in Deutschlands Gitarren-Hauptstadt. Nur ein paar Tage später kommen Jazzfans auf ihre Kosten: Startrompeter Thomas Siffling eröffnet sein „Ella & Louis“ am 13. September und hat sich auf die Fahnen geschrieben, Mannheims Livekultur auf ganz neue Ebenen zu heben. Jazzig geht der Mannheimer Herbst ab dem 2. Oktober weiter: Enjoy Jazz!, die Konzertreihe für „Jazz und Anderes“ feiert seine 20. Ausgabe. Erst 15 Jahre alt aber nicht weniger beliebt ist der Nachtwandel im Jungbusch. Am 26. und 27. Oktober werden wieder Zehntausende Nachtschwärmer zu Live-Musik, Performances, Ausstellungen und Straßenaktionen im Jungbusch erwartet. Vom 16. bis 18. November gibt es bei der Lichtmeile in der Neckarstadt Musik, Kunst und Literatur an ungewöhnlichen Orten zu entdecken. Und wem es draußen zu kalt wird, kann beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg vom 15. bis 25. November die Nachwuchsstars der Regieszene entdecken.

Neugierig auf den goldenen Mannheimer Herbst? visit-mannheim.de/kultur-highlights-herbst

Neues Angebot für Mannheim

Bahn und Übernachtungen als attraktives Paket bundesweit ab sofort buchbar

Rund 1,4 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr beweisen: Mannheim ist auf dem besten Weg, eine der Top-Destinationen für Städtereisen im Südwesten zu werden. Als UNESCO City of Music hat die Stadt enormes Potential, insbesondere für Kulturtrips. Daran knüpft das Stadtmarketing an und hat eine Kooperation mit BAHNHIT.DE geschlossen. BAHNHIT.DE ist der Spezialreiseanbieter für günstige Städte-Pauschalreisen mit der Bahn. Ab sofort sind die beliebten Pakete auch für Mannheim buchbar - Reisende haben dabei die Wahl aus verschiedenen Anreise- und Hotelangeboten ab einer Übernachtung. Das beliebteste Paket, der klassische "Bahnhit", enthält drei Übernachtungen inklusive Hotel und Frühstück sowie An- und Abreise mit der Deutschen Bahn. Für Mannheim gibt es dieses Angebot schon ab 253 Euro pro Person - deutschlandweit und ohne Zugbindung. Reisende haben in Mannheim die Wahl zwischen vier verschiedenen Hotels: dem H+ Hotel, dem Best Western Plus Delta Park Hotel, dem Dorint und dem Inter City Hotel.

Mehr Infos und Buchung: visit-mannheim.de/bahnreisen

MUMIEN kehren zurück nach Mannheim

Plakatmotiv „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“
Plakatmotiv „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ © Curt-Engelhorn-Stiftung

„MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ eröffnet am 16. September in den Reiss-Engelhorn-Museen

Es war eine Sensation, als im Jahr 2004 zwanzig verschollen geglaubte Mumien in den Depots der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen (rem) wiederentdeckt wurden. Ihre Erforschung war der Beginn eines großen internationalen und interdisziplinären Mumienforschungsprojekts. Seit 2008 sind die Mannheimer Mumien und die rem-Ausstellung auf Tour. Nach mehrjähriger Reise über zwei Kontinente, durch sieben Länder und mit drei Millionen Besuchern kommen die Mumien im Herbst 2018 zurück nach Mannheim. Vom 16. September 2018 bis 31. März 2019 zeigen die Reiss-Engelhorn-Museen in der großen Sonderausstellung „MUMIEN – Geheimnisse des Lebens“ viele neue Forschungsergebnisse und zahlreiche, in Mannheim bisher nicht gezeigte Mumienfunde.

Die Präsentation vereint mehr als 50 Mensch- und Tiermumien. Die Funde stammen aus verschiedenen Naturräumen und Kulturen. Der zeitliche Bogen spannt sich von den Dinosauriern über alte Hochkulturen bis in die Gegenwart. Ein besonderer Fokus der Ausstellung liegt auf der Mumienforschung. Mumien sind wertvolle und außergewöhnliche Archive des Lebens. Obwohl vor Jahrhunderten oder Jahrtausenden gestorben, über moderne Forschung ist es möglich, ihnen überraschende Geheimnisse und Geschichten von Leben und Leiden der Vergangenheit zu entlocken. In acht inszenierten Laborbereichen bekommen die Besucher einen Einblick in verschiedene Methoden der modernen Mumienforschung.

mumien-mannheim.de

Eine musikalische Reise durch die Zeit

Violoncellist Julian Steckel ist bei MODERN TIMES 5 zu hören.
Violoncellist Julian Steckel ist bei MODERN TIMES 5 zu hören. © Borggreve

Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz lädt zu MODERN TIMES ein

Die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz holt den Sommer zurück in die Region: Mit dem Metropolregion Sommer Musikfest MODERN TIMES gibt das Orchester ab dem 21. September Einblick in die Musik des 20. Jahrhunderts. Unter dem Motto „1918 – 100 Jahre Ende 1. Weltkrieg“ zeichnen die Musiker gemeinsam mit verschiedenen herausragenden Dirigenten und Solisten das musikalische Portrait einer aufregenden Zeitenwende.  Die beiden Mannheimer Konzerte finden am 2. und 7. Oktober statt. MODERN TIMES 4 „No Trouble with Lenny!“ ehrt am 2. Oktober im Capitol den Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.  Beschenkt wird das Publikum mit einem 1952 geschaffenen Einakter Bernsteins und einer zauberhaften Musik, die ihn einmal mehr als Großmeister des legeren Tons zu erkennen gibt. MODERN TIMES 5 bildet am 7. Oktober im Mannheimer Rosengarten den Abschluss des Festivals. „The Unanswered Question“ lautet das Motto des Abends, das gleichnamige Werk stammt aus der Feder des amerikanischen Komponisten Charles Ives. Weitere Konzerte finden in Heidelberg, Landau, Ludwigshafen und Neustadt statt.

Infos und Programm: staatsphilharmonie.de/modern-times

Mit dem Rad durch Mannheim

Die Quadratestadt aus dem Sattel entdecken: drei Tourenvorschläge für Fahrradfans

Vor mehr als 200 Jahren wurde hier das Fahrrad erfunden – welche Stadt bietet sich also besser an, um aus dem Sattel entdeckt zu werden? Wir zeigen Ihnen die schönsten Touren durch die Quadratestadt: Entlang der spannendsten Sehenswürdigkeiten, auf den Spuren des Fahrraderfinders Karl Drais oder durch Wälder und in Flussnähe von Rhein und Neckar. Die Sightseeing-Route führt Sie einmal quer durch die Quadrate und verbindet die schönsten Sehenswürdigkeiten miteinander. Über den blühenden Friedrichsplatz am Wasserturm, durch die malerische Oststadt samt Luisenpark, entlang der grünen Neckarpromenade, durch den lebendigen Jungbusch hin zum Mannheimer Barockschloss – nur das Beste von Mannheim finden Sie auf dieser abwechslungsreichen Tour.  Wer Lust auf einen Fahrradausflug im Grünen hat und bei Vogelgezwitscher und Flussrauschen gerne gemütlich über Kieswege radelt, der ist bei der Natour-Tour am Rhein und durch den Waldpark richtig. Und den Spuren des Fahrraderfinders Karl Drais folgen Sie auf der geschichtsträchtigen Route, die der Freiherr am 12. Juni 1817 mit seiner legendären „Zweirad-Laufmaschine“ befuhr und die Sie gleichzeitig zu spannenden, historischen Stationen in und um Mannheim führt.

Details zu allen Touren finden Sie unter visit-mannheim.de/radtouren-mannheim

Wirtschaftsnews aus Mannheim

Hervorragend aufgestellte Mannheimer Unternehmen und Forschungseinrichtungen machen die Stadt zu einem der stärksten Wirtschafts- und Industriestandorte. Mit den News unserer Partner sind Sie immer up to date und erfahren aktuelle Nachrichten der Mannheimer Wirtschaft.

Elektromobilität für Mannheim

Elektromobilität zum Anfassen: Bei der MVV-Infowoche ist auch der innovative Stadtflitzer der e.GO Mobile AG dabei.
Elektromobilität zum Anfassen: Bei der MVV-Infowoche ist auch der innovative Stadtflitzer der e.GO Mobile AG dabei. © MVV/e.GO

MVV stellt Lösungen für Privatkunden und Firmen vor

Der Ausbau der Elektromobilität in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar ist ein wichtiger Baustein für die lokale Energiewende. Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat sich daher die weitere Entwicklung dieses Geschäftsfeldes auf die Fahne geschrieben und Lösungen für private Haushalte, Gewerbe und Geschäftskunden entwickelt. Im Zentrum steht dabei der Umstieg auf eine nachhaltige Mobilität mit Strom aus dezentralen und erneuerbaren Quellen. Mit einer Informationskampagne und einem Infostand, der vom 3. bis zum 9. September 2018 in Mannheim und der Region unterwegs ist, macht das Unternehmen auf die Mobilität der Zukunft aufmerksam. Mit dabei ist das moderne Elektroauto e.GO Life des MVV- Partners e.GO Mobile AG.

mvv.de/elektromobilitaet

Feiern im Schloss

Die Universität freut sich auf zahlreiche Besucher aus Mannheim und der Region.
Die Universität freut sich auf zahlreiche Besucher aus Mannheim und der Region. © Universität Mannheim/Fotografin: Elisa Berdica

Schlossfest der Universität Mannheim findet am 8. September statt

Bereits zum 15. Mal lädt die Universität Mannheim am 8. September zum Schlossfest ein. Auf mehreren Bühnen erwartet die Besucher wieder eine abwechslungsreiche Mischung aus Kunst, Musik, Comedy und Wissenschaft. Höhepunkt des Abends ist ein großes Feuerwerk um 22 Uhr. Das Wissenschaftsprogramm und ein Studieninformationstag beginnen bereits am Nachmittag ab 15 Uhr, das Kulturprogramm startet um 18 Uhr. Der Eintritt zum Schlossfest ist frei.

Nach der Erstsemesterbegrüßung um 18:25 Uhr im Ehrenhof ist auf den verschiedenen Bühnen auf dem Schlossgelände Musik unterschiedlichster Stilrichtungen zu hören. Auf der Hauptbühne treten nach der Eröffnung durch den Chor der Universität Mannheim die Deutsch-Pop-Band Jeden Tag Silvester und das Musik-Comedy-Duo Das Lumpenpack auf. Einen weiteren Slot auf der Hauptbühne hat sich Cinemagraph im Publikumsvoting des Bandsupport Mannheim gesichert. Zum Schluss bringt das Mumuvitch Disko Orkestar das Publikum mit ihrer unbändigen Spielfreude und einer einzigartigen Mischung aus Ska, Rock, Jazz, Balkan-Beats und Hip Hop zum Mitfeiern. Das Schlossmuseum öffnet seine Räumlichkeiten kostenlos für Besucher, wer hoch hinaus und einen Blick auf Mannheim von oben werfen will, kauft sich ein Ticket und erklimmt die Dachterrasse. Darüber hinaus runden der Boom Comedy Club, ein Großmeisterliches Simultanschachturnier, ein Poetry Slam, das Scratch Buffet und der Science Marathon das Programm ab. Auf zwei Partys – im Schneckenhof und im Kleinen Innenhof – kann bis 3 Uhr gefeiert werden.

Programm: uni-mannheim.de/schlossfest

Mannheim Vorreiter bei der Fetalchirurgie

Minimal-invasive Operation am offenen Rücken im Mutterleib.
Minimal-invasive Operation am offenen Rücken im Mutterleib. © UMM

Universitätsklinikum eröffnet Zentrum zur Behandlung kranker Babys im Mutterleib

Seit Juli werden im Deutschen Zentrum für Fetalchirurgie & minimal-invasive Therapie (DZFT) am Universitätsklinikum Mannheim ungeborene Babys mit Fehlbildungen und Erkrankungen behandelt. Mit Professor Dr. med. Thomas Kohl leitet ein international anerkannter Pionier der minimal-invasiven Fetalchirurgie mit über 25 Jahren Erfahrung das Zentrum.

Für seine minimal-invasiven Operationen nutzt Professor Kohl winzige Schnitte von ein bis fünf Millimetern Länge und operiert so das ungeborene Baby, ohne es aus der Gebärmutter zu entnehmen. Die Operationsmethoden eignen sich für viele Fehlbildungen, darunter der „offene Rücken“ (Spina bifida), Zwerchfellhernien, Flüssigkeitsansammlungen im Brustkorb, Zwillingserkrankungen oder Herzfehler. Auch die Folgen eines vorzeitigen Blasensprungs bei der Schwangeren können durch einen speziellen Eingriff abgemildert werden.

umm.de

Ausbildungsstart: ABB Deutschland nimmt 527 junge Menschen an Bord

Bundesweit befinden sich bei ABB insgesamt 1.617 junge Menschen in Ausbildung, davon 913 für etwa 245 Partnerunternehmen. Damit hält ABB ihre Ausbildungsquote weiter stabil bei 7,2 Prozent.
Bundesweit befinden sich bei ABB insgesamt 1.617 junge Menschen in Ausbildung, davon 913 für etwa 245 Partnerunternehmen. Damit hält ABB ihre Ausbildungsquote weiter stabil bei 7,2 Prozent. © ABB

ABB bereitet Nachwuchs auf den digitalen Wandel vor

„Wollen Unternehmen ihre Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit sichern, müssen sie ihre Mitarbeiter auf den digitalen Wandel vorbereiten. Bei ABB Deutschland nimmt die Vermittlung digitaler Kompetenzen deshalb schon in der Ausbildung eine Schlüsselrolle ein”, so Arbeitsdirektor Markus Ochsner. „Die 527 jungen Menschen, die wir gemeinsam mit unseren Verbundpartnern für das Ausbildungsjahr 2018/2019 an Bord genommen haben, erhalten eine zukunftsorientierte Ausbildung, die es ihnen ermöglichen wird, die digitale Transformation mitzugestalten.” 243 von ihnen absolvieren ihre Ausbildung an einem von über 20 ABB-Standorten. Weitere 284 werden in den Ausbildungszentren Heidelberg und Berlin im Rahmen der Verbundausbildung für andere Unternehmen ausgebildet. In der Metropolregion Rhein-Neckar beginnen im ABB Training Center Heidelberg in diesem Jahr 221 Auszubildende, davon 101 Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim. Im Ausbildungszentrum Berlin starten 240 junge Menschen. Die verbleibenden 66 Neueinsteiger verteilen sich auf die weiteren ABB-Standorte.

abb.de

Adler läuten neue Saison ein

Die "Adler" werden auch 2018 für lange Schlangen vor der Tourist Information sorgen.
Die "Adler" werden auch 2018 für lange Schlangen vor der Tourist Information sorgen. © Stadtmarketing Mannheim GmbH

Autogrammstunde mit der INTER Versicherungsgruppe

Am 12. September 2018, findet von 17 bis 18 Uhr die erste Autogrammstunde der neuen Saison mit der Mannschaft der Adler Mannheim statt. Die INTER präsentiert das komplette Eishockeyteam erstmals kurz vor dem DEL-Start vor der Tourist Information Mannheim am Hauptbahnhof.

Seit 2008 ist die INTER Versicherungsgruppe Partner der Adler. Die INTER wirbt unter anderem auf der Rückseite des Adler-Trikots, der Hose, auf TV-Banden, auf dem Eis, mit Videowürfel- und Fascia-Spots sowie mit Anzeigen in den Adler- und SAP Arena-Printmedien. Auch die Jungadler und damit der Nachwuchs werden von der INTER gerne unterstützt.

inter.de/engagements

Fels unterstützt das Enjoy Jazz Festival

Posaunist Ryan Porter ist einer der Stars der Enjoy Jazz!-Jubiläumsausgabe.
Posaunist Ryan Porter ist einer der Stars der Enjoy Jazz!-Jubiläumsausgabe. © Ruff Draft

Die Jubiläumsausgabe startet am 2. Oktober

Rund sieben Wochen lang bietet Enjoy Jazz, das Internationale Festival für Jazz und Anderes, vielseitige Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf Jazz, aber auch angrenzenden Genres wie Klassik, Pop, Rock, HipHop oder Elektro. An exklusiven Spielstätten in Heidelberg, Mannheim und Ludwigs­hafen lädt Enjoy Jazz zu Konzertmomenten sowie Masterclasses, Matineen, Symposien, Partys und weiteren spannenden Projekten ein. 

Die Fritz Fels GmbH aus Heidelberg unterstützt das Festival ab sofort als Fördermitglied des Freundeskreises Friends of Enjoy Jazz. „Als Heidelberger verfolge ich Enjoy Jazz schon einige Jahre und bin von der Entwicklung beeindruckt. Das Festival ist zum Leuchtturm der Metropolregion Rhein-Neckar geworden. Das möchten wir fördern“, erklärt Fels-Geschäftsführer Thomas Beck. 

2018 feiert Enjoy Jazz 20 Jahre mit einem tollen Programm. Es werden in mehr als 70 Veranstaltungen auf 25 Bühnen knapp 270 Künstler aus 30 Ländern dieser Welt zu sehen sein.

fels-heidelberg.de | enjoyjazz.de

Gesund und sicher durch den Arbeitstag

Das Team von Roche Mannheim erhält den baden-württembergischen  Responsible Care-Award 2018.
Das Team von Roche Mannheim erhält den baden-württembergischen Responsible Care-Award 2018. © ChemieBW

Roche in Mannheim belegt den ersten Platz beim Responsible Care-Wettbewerb 2018 in Baden-Württemberg

Mit dem Projekt „Gesundheit und Sicherheit – aktiv und mitarbeiternah“ überzeugte die Roche Diagnostics GmbH Mannheim die Jury und belegte den ersten Platz in Baden-Württemberg. Ziel des ausgezeichneten Projekts ist es, Mitarbeitende interaktiv für ein sicheres und gesundes Verhalten zu sensibilisieren und somit verhaltensbedingte Unfälle zu reduzieren.

Der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) schreibt den Responsible Care-Wettbewerb jährlich aus. Dieses Jahr stand er unter dem Motto „Unser Beitrag zu den Zielen der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung“. Der Wettkampf geht weiter: als Landessieger von Baden-Württemberg qualifiziert sich Roche automatisch für den Responsible Care-Bundeswettbewerb 2018.

Die Roche-Medienmitteilung finden Sie hier

40.000 Euro zugunsten der Kinderkrebsforschung

40.000 € für die Kinderkrebsforschung. v.l.n.r.: Johann W. Wagner, Ralf Hempel, Martin Häusler, Roman Großmann, Joe Bausch, Prof. Horst Schroten, Matthias Abt, Dr. Michael Karremann, Kirsten Stolle, Kai Kemper, Sabine Vondran, Klaus J. Behrendt, Arno Pender, Dr. Frederik Loersch, Winfried Rothermel, Bastian Fiedler
40.000 € für die Kinderkrebsforschung. v.l.n.r.: Johann W. Wagner, Ralf Hempel, Martin Häusler, Roman Großmann, Joe Bausch, Prof. Horst Schroten, Matthias Abt, Dr. Michael Karremann, Kirsten Stolle, Kai Kemper, Sabine Vondran, Klaus J. Behrendt, Arno Pender, Dr. Frederik Loersch, Winfried Rothermel, Bastian Fiedler © m:con

mcon-Golfturnier sammelt Geld für die Neuroblastomforschung

Bereits zum neunten Mal in Folge fanden sich rund 110 Golfer und Schnupperkurs-Besucher für den guten Zweck im Golf Club St. Leon-Rot ein. Ziel des m:con-Benefizgolfturniers ist es, die Neuroblastom-Forschung am Uniklinikum Mannheim nachhaltig zu unterstützen. Gemeinsam mit den prominenten Schirmherren des Projekts, dem Kölner Tatort-Team um Klaus J. Behrendt und Joe Bausch, verbrachten die Teilnehmenden den Tag auf dem Golfplatz. Mit einer finalen Spendensumme von 40.000 Euro fand der Tag im Anschluss seinen Höhepunkt im Rosengarten.

Gemeinsam mit den Spendengeldern der Golfer trägt die großzügige Unterstützung der Adler Mannheim, der Lieblang Dienstleistungsgruppe, der Dietmar Hopp Stiftung, Arno Pender (medipro Ärztebedarf GmbH), sowie des Dorint Kongresshotels Mannheim dazu bei, dass solch eine Summe erreicht wurde. Darüber hinaus konnten in diesem Jahr erneut Sponsoren für die Abschläge auf dem Golfplatz gewonnen werden.

Auch die Erlöse aus der Charity-Versteigerung am Abend fließen in die Summe mit ein. Neben Werken von Ralf Hempel und Martin Häusler kam unter anderem eine außergewöhnliche Luxuskreuzfahrt unter den Hammer, die Sabine Vondran von der TUI Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt hat.

Wenn auch Sie das Neuroblastom-Projekt fördern möchten:

Empfänger: Medizinische Fakultät Mannheim
IBAN: DE40600501010004616342
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: Projektnummer 784368

Ein Fest für Fotografie-Liebhaber

Porträt des Fotografen Jan Banning – seine Arbeiten sind ab 30. September in ZEPHYR – Raum für Fotografie zu bewundern.
Porträt des Fotografen Jan Banning – seine Arbeiten sind ab 30. September in ZEPHYR – Raum für Fotografie zu bewundern. © Jan Banning

Reiss-Engelhorn-Museen präsentieren zwei neue Foto-Ausstellungen – von historisch bis zeitgenössisch

Im September schlagen die Herzen von Fotografie-Liebhabern höher – gleich zwei außergewöhnliche Foto-Ausstellungen eröffnen in den Reiss-Engelhorn-Museen. Die Schau „Abenteuer Anden und Amazonas“ entführt ab 2. September nach Südamerika. Sie zeigt kostbare Fotografien, die der Mannheimer Vulkanologe Wilhelm Reiß im 19. Jahrhundert  von seiner abenteuerlichen Expedition nach Kolumbien, Ecuador, Peru und Brasilien mitgebracht hat. Neben seltenen historischen Aufnahmen gibt es im Herbst auch zeitgenössische Werke des niederländischen Fotografen Jan Banning zu bestaunen. 200 Jahre nach dem Geburtstag von Karl Marx und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution dokumentiert er mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros – von Russland, Italien und Portugal bis Nepal und Indien. Die Schau „RED UTOPIA“ ist ab 30. September zu sehen.

rem-mannheim.de

Spaß und Spiel bei Essity

Ein riesen Spaß für alle Anwesenden. Die Essity Ferienaktion war ein voller Erfolg!
Ein riesen Spaß für alle Anwesenden. Die Essity Ferienaktion war ein voller Erfolg! © Essity

Beim Essity-Ferienprogramm 2018 waren Mitarbeiterkinder und Kollegen die Stars

Manege frei für die eigene Akrobatik-Show im Zirkus Paletti, ran an die Graffiti-Sprühdosen und raus auf den ­­Bauernhof oder ins Outdoor Camp – das hieß es zwei Wochen lang bei der Essity-Ferienaktion 2018 in Mannheim. Denn pünktlich zur Sommerferienzeit haben Mitarbeiter des Hygiene- und Gesundheitsunternehmens wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm für die Kinder von Kolleginnen und Kollegen auf die Beine gestellt.

Der Hintergrund der Ferienaktion, die es bereits seit 2009 am Standort Mannheim gibt: Sechs Wochen Ferien stellen viele berufstätige Eltern in Sachen Kinderbetreuung vor eine große Herausforderung. Mit dem Kinderprogramm, das von Kollegen für Kollegen organisiert wird, will Essity deshalb seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern.

essity.de

Radisson Blu Hotel, Mannheim ist Mitglied bei Fair Job Hotels e.V.

Das Logo kennzeichnet das Radisson Blu Hotel, Mannheim als fairen Arbeitgeber.
Das Logo kennzeichnet das Radisson Blu Hotel, Mannheim als fairen Arbeitgeber. © ARIVA Hotel GmbH / Fair Job Hotels e.V.

Ziel sind gemeinsame und verbindliche Standards für Arbeitgeber in der Hotelbranche

Seit diesem August ist das Radisson Blu Hotel, Mannheim Mitglied im Verein Fair Job Hotels und damit eines von fünfzehn Hotels in Baden-Württemberg, die offiziell als fairer Arbeitgeber ausgezeichnet sind. Eine faire Lohngestaltung, die Einhaltung von geregelte Arbeitszeiten sowie die individuelle Förderung und Wertschätzung der Mitarbeiter sind nur einige verbindliche Punkte, die das Hotel bereits vor seiner Mitgliedschaft bei Fair Job Hotels e.V. umgesetzt hat. „Mit dem Fair Jobs Logo haben wir nun ein Qualitätssiegel, dass uns bei potenziellen Bewerbern als fairen Arbeitgeber kennzeichnet, der seinen Fachkräften einen zeitgemäßen Arbeitsplatz garantiert“, so Achim Ihrig, Geschäftsführer der ARIVA Hotel GmbH, die das Radisson Blu Hotel in Mannheim betreibt.

ariva-hotel.de

FUCHS PETROLUB zeigt Engagement für Kinder

FUCHS PETROLUB zeigt Engagement für Kinder.
FUCHS PETROLUB zeigt Engagement für Kinder. © Tatiana Murr/Shutterstock.com

Mitarbeiter unterstützen das Projekt „Mannheimer Cleverlinge²“

Der Schmierstoffhersteller FUCHS ist überzeugt, dass jedes Unternehmen neben seiner unternehmerischen auch ein hohes Maß an sozialer Verantwortung trägt. Daher hat gesellschaftliches Engagement bei dem Mannheimer Konzern eine lange Tradition.

Seit dem Jahr 2000 zeichnet FUCHS mit seinem jährlichen Förderpreis vorbildliche Initiativen und Projekte in sozialen Einrichtungen der Stadt Mannheim aus. Im Jahr 2016 war das Projekt „Mannheimer Cleverlinge²“ der gemeinnützigen Organisation KinderHelden unter den Preisträgern. Im Rahmen dieses Projekts unterstützen zurzeit FUCHS-Mitarbeiter Grundschulkinder auf ihrem Weg hin zur weiterführenden Schule. Ein Schuljahr lang treffen sich die Kind-Mentor-Tandempaare zwei bis drei Stunden die Woche, machen zusammen Schulaufgaben und unternehmen Freizeitaktivitäten. Durch die individuelle Hilfestellung wird eine zielgerichtete Stärkung der Jungen und Mädchen im schulischen und persönlichen Bereich ermöglicht. FUCHS schätzt das Engagement der ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren sehr, die die Umsetzung dieses Projekts möglich machen.

Mehr Informationen zum FUCHS-Förderpreis unter fuchs.com/fuchs-foerderpreis/.

Neues Heim für „Jazz im Quadrat“

Die neue Veranstaltungsreihe startet am 5. Oktober.
Die neue Veranstaltungsreihe startet am 5. Oktober. © xmedias/getty images

Veranstaltungsreihe des Mannheimer Morgen zieht in den neuen Jazzclub „Ella & Louis“.

Im September eröffnet Mannheims neuer Musikclub „Ella & Louis“ im Rosengarten – und der „Mannheimer Morgen“ ist von Anfang an dabei. Ab Oktober verlegt er seine beliebte Konzertreihe „Jazz im Quadrat“ ins „Ella & Louis“.
Unter dem Motto „Jazz im Quadrat – Hautnah Entdeckungen“ findet am 5. Oktober das erste Konzert statt. Dabei können Nachwuchskünstler aus der Region ihr Können unter professionellen Bedingungen vor einem bekanntermaßen begeisterungsfähigen Publikum unter Beweis stellen. Wer auftreten wird, das entscheiden die Morgenweb-Nutzer hier bis zum 3. September.

Alle Informationen zum Konzert und der neuen Veranstaltungsreihe gibt es unter morgenweb.de/hautnah

Perfekt gestylt für's Oktoberfest

© engelhorn

Trachtenfläche bei engelhorn Mode im Quadrat

Wenn der Sommer sich dem Ende neigt, dann heißt es Herbstzeit ist Oktoberfest-Zeit. Ob man nun aus dem Süden Deutschlands kommt oder nicht, in diesen Festwochen wird vielen ein wenig bayrisch ums Herz. Die Dirndl- und Lederhosen- Manie packt uns. So kann ab dem 19. Oktober 2018 auch auf dem Mannheimer Oktoberfest geschunkelt werden.

Die Zeiten, in denen man sich bequem und leger in Jeans und Hemd ins Festzelt setzte, sind definitiv vorbei. Dank neuer Ideen und Highlights hat sich die ehemalige Gaudi zum absoluten Trend entwickelt. Heute trägt jeder Festbesucher fesche Dirndl und zünftige Lederhosen. Ab sofort finden Sie diese sowie zahlreiche Accessoires auf der Trachtenfläche im 6. OG bei engelhorn Mode im Quadrat. Ob rosa, grün oder knallrot, mit bestickter Tüllschürze oder einem Oberteil mit Perlen, Pailletten und Rüschen – Dirndl tragen macht jede Frau gkücklich! Die Herren dürfen sich auf urige Wildlederlooks mit derben Strickjacken und Knie-Strümpfen freuen. Und für diejenigen, die es lieber edler mögen, gibt es feine Hemden und Samtwesten. O’zapft is!

engelhorn.de

Top