Hafenfestival in Mannheim

 

 

In MannheimSignet

wird Kultur erstklassig zelebriert

Festivals in Mannheim: Ab April wird gefeiert

Überraschend, aufregend, einzigartig: Mannheim ist ein urbaner Kultur-Hotspot mit einem umfangreichen Festivalprogramm, das von elektronischer Musik über Rock und Theater bis hin zum Film reicht.

Time Warp

Musik liegt Mannheim im Blut – und Kulturfans aus aller Welt feiern in der UNESCO City of Music liebend gerne den Sommer, das Leben und vor allem natürlich die Musik. Diese zieht sich wie ein roter Faden vom Musikpark zur Popakademie, von der SAP Arena zu den neu eröffneten Clubs in den Quadraten und auch dem Maimarktgelände. Denn dort wird jeden April die Festivalsaison eingeläutet – mit über 120 BPM.

Beats per Minute: Das ist die Maßeinheit, in der die internationale DJ-Elite dann Elektronik-Fans aus ganz Europa über die Dancefloors treibt. Und neben Weltstars wie Sven Väth oder Solomun stehen am 7. April 2018 auch wieder Mannheimer Local Heroes wie Steffen Baumann, Sebastian Dresel oder Nick Curly an den Decks. Seit 1994 lockt das Time Warp-Festival jährlich über 15.000 Besucher aus ganz Europa nach Mannheim. 

Jetztmusik Festival & Hafenfestival

Audiovisuelle Genüsse und spannende Klangwelten: Beim Jetztmusik Festivals in Mannheim trifft zwischen dem 20. und 30. April elektronische Musik auf Film, Literatur, Tanz und darstellende Kunst. Zusätzlich erwartet Musikfreunde eine große Bandbreite an Workshops, Seminaren, Vorträgen und Panels, die über die komplexe Welt der elektronischen Musik informieren. Ein mitreißendes Programm, das alle Sinne stimuliert! 

Mit steigenden Temperaturen lädt die Musikagentur Cosmopop in Mannheims Szenekiez Jungbusch: Dort liegt zwischen Backteinromantik und Containerwracks der Hafen 49 vor Anker. Am Ufer des Mannheimer Hafenbeckens herrscht oft Ibiza-Flair, denn Raver aus ganz Deutschland tanzen hier in den Sonnenuntergang. Offiziell eröffnet wird die Saison mit dem Hafenfestival am 28. und 29. April 2018. Über 40 DJs werden den Festivalgängern in Mannheims Partyzone einheizen – darunter Großmeister Sven Väth und populäre Kaliber wie Loco Dice, Jamie Jones und Kölsch.

Zeltfestival Rhein-Neckar & Maifeld Derby

Wer handgemachten Rock liebt, pilgert vom 30. Mai bis zum 21. Juni zum Mannheimer Maimarktgelände, denn bei der dritten Ausgabe des Zeltfestival Rhein-Neckar rocken dort kleine und große Legenden wie Daniel Wirtz, Limp Bizkit, Judas Priest und Megadeth sowie Johannes Oerding. Fans der gepflegten Live-Musik markieren das Maimarktgelände am besten gleich besonders fett auf ihrer Karte, da dort mit dem Maifeld Derby ein zweites Festival beheimatet ist.

Aufregende Tage und Nächte: Vom 15. bis 17 Juni performen Newcomer und Routiniers aus den Bereichern Indie-Rock, Mellow Pop, Alternative und Folk auf dem Maifeld Derby. Da überlegen sich selbst die Mannheimer, ob sie nicht lieber nachts ins Zelt kriechen, statt nach Hause zu fahren. Zurecht, denn mittlerweile zählt das Festival in Mannheim zu einem der besten Festivals in ganz Deutschland. Die lässige Atmosphäre ist legendär – ebenso wie die diesjährigen Top-Acts Editors, Eels, Nils Frahm und The Kills.

Theaterfestival Schwindelfrei & Mannheimer Sommer

Ebenfalls bahnbrechend: Das liebevoll kuratierte Theaterfestival Schwindelfrei vom 28. Juni bis 1. Juli, bei dem internationale und regionale KünstlerInnen außergewöhnliche Produktionen uraufführen. Mit dem Motto „Performing Privilege“ wird diesmal unter anderem gesucht nach den Mode-Codes des sozialen Aufstiegs, Machtstrukturen und der Frage, ob wir wirklich bereit wären, eigene Privilegien zu teilen.

Vom 12. bis 22. Juli sind wir mitten im Mannheimer Sommer angekommen. Rund um das Nationaltheater wird dann der Triumph von Lebenslust und Kunst über Vorurteil, Dummheit und Gewalt gefeiert. Klassische Inszenierung, moderne Improvisation, Weltmusik oder Pop – das Leitmotiv ist 2018 der Gedanke der Aufklärung. Zum Sound von Beethoven und Mozart, und inspiriert von der Vielfalt der europäischen Kultur wird Mannheim zum Bühnenbild, in dem sich ein futuristischer Kontinent aus Leidenschaft, Austausch und Unterschiedlichkeit formt.

Enjoy Jazz

Wenn die Nächte wieder länger werden, lockt Enjoy Jazz, das Internationale Festival für „Jazz und Anderes“ mit seinen Klängen. Mittlerweile ist es zu einem der renommiertesten Jazzfestivals der Welt gereift. Unermüdlich arbeitet Festivalleiter Rainer Kern mit seinen Bookings daran, die Grenzen des Genres neu auszuloten. Entstanden ist dabei die vielleicht vielseitigste Konzertreihe der Region.

Und immer wenn man denkt, man habe mit Ornette Coleman, Herbie Hancock, Brad Mehldau und all den anderen Enjoy Jazz-Stammgästen alles gesehen und gehört, darf man sich von Newcomern und Entdeckungen überraschen lassen – in diesem Jahr vom 2. Oktober bis zum 17. November.

Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg

Für Überraschungen sorgt seit nunmehr 66 Jahren auch das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg. Das weltweit siebtälteste Filmfestival ist ein Magnet für Cineasten – und lockt jährlich rund 60.000 Besucher nach Mannheim. Große Karrieren, etwa von Jim Jarmusch oder Wim Wenders, haben hier ihren Anfang genommen.

Auch in diesem Jahr werden vom 15. bis 25. November 2018 wieder rund fünfzig Uraufführungen aus dem Bereich Arthaus gezeigt. Wie für alle anderen Festivals gilt auch hier: Am besten rechtzeitig schon Tickets besorgen – es kann schnell eng werden in der gefeierten Festivalstadt Mannheim.

Top