In MannheimSignet spielt das Leben auch auf Bühnen

Mannheim: Theater & Kleinkunst in der Quadratestadt

Die Spannung ist deutlich zu spüren. Gebannt blicken die Zuschauer zur Bühne, als der Vorhang fällt und Aidas Stimme den Raum mit Gänsehaut füllt. Locationwechsel: Die Gäste kichern, viele von ihnen halten ein Rotweinglas in den Händen während ein Butler die Geheimnisse des erlesenen Weines lüftet. Momente wie diese – ob traditionsgeladene Oper im weltweit ältesten Kommunaltheater oder Kabarett im Keller – fesseln Jahr für Jahr Menschen aus aller Welt. Egal ob bei einer Opern-, Theater-, Tanz- oder Kleinkunstvorführung – in Mannheim begeben Sie sich in eine Welt mit einzigartigem Flair zwischen Brauch und Moderne.

Tanzstück im Nationaltheater Mannheim
Tanzstück im Nationaltheater Mannheim © Hans-Jörg Michel

1.300 Mal jährlich öffnet sich im Nationaltheater Mannheim der Vorhang für Oper-, Schauspiel-, Tanz- und Kindervorstellungen. Die rund 330.000 Besucher pro Jahr sprechen für sich: 2015 zum „Opernhaus des Jahres“ gekürt ist das Nationaltheater eines der größten Vier-Sparten-Häuser Deutschlands. Und wenn das Schauspiel zu den Internationalen Schillertagen lädt, werden „Maria Stuart“ und „Wilhelm Tell“ zu modernen Performance-Installationen, die die Besucher in der Gegenwart abholen und einen neuen Blick auf die Poesie des „Dichters der Freiheit“ gestatten.
Kids und ihre Lieblingsgeschichten stellt das Nationaltheater im Jungen Nationaltheater in den Mittelpunkt, dem ältesten Kinder- und Jugendtheater in Baden-Württemberg. Einfach zauberhaft, wenn Comic-Helden und Märchengestalten zum Leben erwachen! Altes neu aufgelegt für die Jugend gibt’s auch: adaptierte Klassiker wie Goethes „Faust“ stehen den Originalen in nichts nach – außer, dass ihnen vielleicht der Staub fehlt.
Daneben reiht sich eine weitere echte Marke ein: Gestatten? Capitol – die Kult(ur)stätte für ganz Mannheim. Konzerthalle, Musicalbühne, Mini-Kongresszentrum und Filmpalast in einem. Kenner nennen das Capitol den szenigen Kulturknotenpunkt Mannheims – hier erleben Sie Mannheims Kultur in ihrer authentischsten Form. Ein Tipp an kleine Theaterliebhaber: Sonntag ist Rabatztag! Dann bringt das Hausensemble „Die Bremer Stadtmusikanten“ oder das „Sams“ auf die Kindertheaterbühne.

Im Musik-Kabarett SCHATZKISTL wird musikalisches Kabarett auf die Bühne gebracht
Im Musik-Kabarett SCHATZKISTL wird musikalisches Kabarett auf die Bühne gebracht © Musik-Kabarett Schatzkistl

Nicht weniger ausgelassen geht es im Oststadt Theater Mannheim zu. Kein Auge bleibt trocken und der Lachmuskelkater ist garantiert, wenn die Darsteller das Leben in einer Multikulti-WG oder Dinner for One auf Kurpfälzisch zum Besten geben. Dann müsse Se äfach lache, awwa rischdisch! Achso, Sie gehen zum Lachen lieber in den Keller? Dann runter mit Ihnen ins erste Kellergewölbetheater Deutschlands, dem theater oliv. Umgeben von Sandstein-Gewölbe erleben Sie Kabarett, Musik und Stücke bekannter Dramatiker wie Eugène Ionesco, Peter Turrini oder Moritz Rinke.
Nicht genug Theater? Kein Problem. In Mannheim gibt’s noch mehr: Unterhaltung bieten das Theater Felina-Areal, die Theaterakademie Mannheim e.V. und natürlich die freie Kleinkunstszene. Sie spiegelt das Mannheim wider, das es im Alltag ist: Lebendig, quirlig und ein bisschen ausgefallen. Ob in der Klapsmühl’ am Rathaus, eins der besten deutschen Kabaretttheatern, oder im Theaterhaus G 7, dessen Mitglieder aus unterschiedlichen Arbeits- und Lebensbereichen kommen, – hier sehen, fühlen und hören Sie Kleinkünstler, die mit Leidenschaft dabei sind. Auch legendär: Mannheims größtes Wohnzimmer, Gehrings Kommode. Sie ist Livebühne und Künstlerkneipe in einem.