Synagoge

Zentrum des jüdischen Lebens der Stadt nach Jerusalemer Vorbild.

Mit Fertigstellung der Mannheimer Synagoge 1987 zog das jüdische Leben wieder in die Innenstadt. Vor den Jahren des NS Regimes lebten etwa 6000 jüdische Bürger in Mannheim und prägten die Geschichte der Stadt entscheidend mit – Mannheim blickt auf eine Tradition der religiösen Toleranz zurück und pflegt diese bis heute. In der westlichen Unterstadt, in der traditionell viele Mannheimer Juden wohnten, steht heute eine der schönsten Synagogenneubauten nach 1945. Mit ihrem kubischen Bau unterscheidet sie sich von der jüdischen Bautradition in Deutschland und lehnt sich an die Jerusalemer Tradition mit zentralen Kuppelbauten an.

Besichtigung der Synagoge ist möglich nach Terminvereinbarung.

Montag 09:00 - 13:00 (Öffnungszeiten Verwaltung)
Dienstag 09:00 - 13:00 (Öffnungszeiten Verwaltung)
Mittwoch 09:00 - 13:00 (Öffnungszeiten Verwaltung)
Donnerstag 09:00 - 13:00 (Öffnungszeiten Verwaltung)
Freitag 09:00 - 13:00 (Öffnungszeiten Verwaltung)
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Top