Den Winter in

MannheimSignet genießen

Strahlende Lichter, sportliches Eisvergnügen und mehr: Den Winter in Mannheim genießen

Draußen ist es kalt und grau? Zuhause bleiben ist angesagt? Das muss nicht sein! Auch im Winter hat Mannheim einiges zu bieten. Unsere Tipps zeigen, wo es in der Quadratestadt bunt leuchtet, durch welche Straßen und Ausstellungen man jetzt noch schlendern sollte und wo man bei winterlichen Temperaturen Schlittschuh laufen kann.

Gemütlicher Weingenuss

Wein und Genuss
Wein und Genuss © Ben Van Skyhawk

Für eine Pause zwischendurch oder als Ausklang am Abend eignet sich die Weinbar La Viña, die nach einer Renovierungsphase die Wiedereröffnung in der Mannheimer Kurfürstenpassage feiert. Dem Motto „Genuss und Kultur – von Freunden für Freunde“ folgend werden ausgewählte Weine und Tapas serviert. Geöffnet ist die Weinbar dienstags bis samstags ab 12 Uhr.

Ebenso gemütlich ist es im Côté Comptoir in der Oststadt – hier lassen sich in französischem Flair Weine und Cocktails genießen. Auf der Abendkarte stehen sogenannte „Grignotages“, wohinter sich herzhafte „Naschereien“ verbergen, die jeden Winterblues davonziehen lassen. Das Côté Comptoir ist von Montag bis Samstag ab 18 Uhr geöffnet.

Traumhafte Lichter im Luisenpark

Sie sind zurück: Ab dem 19. Januar leuchten im Luisenpark zum fünften Mal in Folge wieder die Winterlichter. Die bunten Lichtinstallationen von Künstler Wolfgang Flammersfeld verwandeln den Park allabendlich in eine faszinierende und zauberhafte Parallelwelt, die ihresgleichen sucht.

Glitzernde Diskokugeln in Baumkronen, fantastische Projektionen auf Wasseroberflächen und fliegende Objekte, die hell illuminiert sind – all das gibt es bei dem Lichterspektakel zu bestaunen. In jeder Hinsicht zieht das strahlende Lichterspektakel große wie kleine Besucher fest in seinen Bann. Warme Getränke und Suppen an der Verpflegungsstation sorgen beim Lichterspaziergang unterm Sternenfirmament zusätzlich für gute Laune und warme Bäuche.

Also Jacken an und auf in den Luisenpark!

Die Winterlichter sind noch bis zum 24. Februar jeden Abend ab 18 Uhr zu sehen, Einlass ist jeweils ab 16:30 Uhr.

Weitere Infos: www.luisenpark.de

Stadtführung Barocke Merkwürdigkeiten

Jesuitenkirche
Jesuitenkirche © Stadtmarketing Mannheim GmbH

Im Januar und März gibt es noch die Möglichkeit, eine Stadtführung der besonderen Art zu erleben – ein Muss für alle Barockliebhaber und Geschichtsinteressierte: Während dieser Kostümführung nimmt eine „Zeitzeugin“ die Teilnehmer mit auf eine Reise in eine Epoche des Protzes und des Prunks. Sie führt durch die Quadratestadt, während man die barocke Baukunst bestaunen und Erzählungen von damals lauschen kann.  

Jetzt im Kalender vormerken, bevor diese Stadtführung erst ab Herbst 2019 wieder auf dem Programm steht: Sonntag, den 20.01.2019 oder Samstag, den 23.03.2019.

Die Führung startet immer im Ehrenhof des Mannheimer Barockschlosses am Eingang der Schlosskirche.  

Weitere Infos: www.visit-mannheim.de

Ausstellung „Mannheim wächst. Bilder einer Industriestadt“

Im Inneren der Kunsthalle Mannheim
Im Inneren der Kunsthalle Mannheim © Anselm Kiefer, Alicja Kwade, VG Bild-Kunst Bonn 2017, Kunsthalle Mannheim / Rainer Diehl

Wen es eher nach drinnen ins Warme zieht und wer sich für das Mannheim der Moderne interessiert, sollte noch bis zum 10. März die Ausstellung „Mannheim wächst. Bilder einer Industriestadt“ besuchen. Die Graphische Sammlung der Kunsthalle Mannheim präsentiert eine Ausstellung mit Fokus auf Mannheim als Industriestadt.

Zeichnungen, Druckgraphiken und Plakate der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus den Sammlungen der Kunsthalle und des MARCHIVUMS rücken Produktion, Hafen und Verkehr als Motoren der prosperierenden Wirtschaftsmetropole in den Mittelpunkt.

Weitere Infos: www.kuma.art

Letzte Chance: Schlossmuseum noch bis Anfang März geöffnet

Rittersaal im Schloss Mannheim
Rittersaal im Schloss Mannheim © Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Nicht nur für Touristen ist das Mannheimer Barockschloss ein Besuchermagnet. Tausende Studenten und Mannheimer laufen tagtäglich über den Ehrenhof oder fahren mit Bahn und Auto daran vorbei.

Doch was verbirgt sich hinter der Fassade? Wer an kälteren Tagen in diesem Winter noch das Schlossmuseum im Barockschloss besuchen will, sollte sich beeilen. Es ist nur noch bis einschließlich 3. März geöffnet und bleibt dann wegen Sanierungsarbeiten voraussichtlich bis Ende Januar 2020 geschlossen. 

Weitere Infos: www.schloss-mannheim.de

Wintervergnügen im Eissportzentrum Herzogenried

Eissportzentrum Herzogenried, Eisdisco
Eissportzentrum Herzogenried, Eisdisco © Stadt Mannheim

Wer Lust auf richtiges Winterfeeling hat und gleichzeitig einen der guten Vorsätze umsetzen möchte, für den lohnt sich ein Ausflug ins Eissportzentrum Herzogenried am Neuen Messplatz. Hier werden Eislauf-Profis ebenso glücklich wie Neulinge auf dem Eis – bringen Sie Ihre eigenen Schlittschuhe mit oder leihen Sie sich direkt vor Ort welche aus.

Für Familien mit kleinen Nachwuchstalenten gibt es sonntags zwischen 10 und 12 Uhr Laufhilfen zu mieten. Ein Highlight zum Ende der Eislaufsaison ist die Eisdisco. Jung und Alt können hier im Takt der Musik über das Eis gleiten.

Auf die Kufen, fertig, los: Die Eislaufsaison geht noch bis zum 17. März!

Weitere Infos: www.mannheim.de

Mehr Mannheim

Weitere Veranstaltungstipps rund um Kunst, Musik, Literatur und vielem mehr finden Sie in unserem neuen Veranstaltungskalender. Darüber hinaus laden viele Mannheimer Cafés zu gemütlichen Stunden ein – oder Sie schlendern durch einige der zahlreichen Läden.

Wetter in Mannheim

Winterlichter im Luisenpark oder doch lieber ein Museumsbesuch?

Loading...

heute

morgen

übermorgen

Top