06. Juli 2017

Mannheimer Erfindergeist inspiriert Berlin

2017 steht die Stallwächterparty ganz im Zeichen des 200-jährigen Fahrrad-Jubiläums. Unter dem Motto „tRADition trifft vision“ lädt die Landesvertretung Baden-Württemberg am 6. Juli zur Stallwächterparty nach Berlin. Für das Land steht das Jubiläum des Fahrrads stellvertretend für Innovationsstärke und Mobilitätskompetenz. Als Stadt, in der sowohl Fahrrad als auch Auto, Traktor und elektrischer Fahrstuhl erfunden wurden, nimmt Mannheim hier eine Vorreiterrolle ein. Mannheim präsentiert sich mit eigenem Stand und Aktionen rund ums Radjubiläum bei der traditionsreichen Veranstaltung.

Mannheim ist die Wiege der modernen Mobilität – und nutzt das Motto der Stallwächterparty, um sich ebenso zu präsentieren. „Erfindungsreichtum ist Teil der DNA Mannheims. Hier werden seit Jahrhunderten Innovationen auf den Weg gebracht. Als Stadt der Gründer und Innovatoren bietet sie Platz für ausgefallene Ideen und schafft Raum für Ungewöhnliches. Wir freuen uns, Mannheim in Berlin als Stadt zu zeigen, die große Traditionen, prägende Innovationen und eine urbane Lebensart vereint“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

Den Weg für eine individuelle Mobilität und eine nachhaltige Fortbewegung ohne Lärm und Abgase ebnete 1817 Karl Freiherr von Drais – er erfand in Mannheim das Fahrrad und ging dort sogleich auf die erste Radtour der Welt. 200 Jahre später feiert Mannheim mit „Monnem Bike“ dieses Jubiläum und gestaltet aktiv den Wandel zu einer nachhaltigen Mobilität. Ein „21-Punkte Programm“ nimmt die Förderung des Radverkehrs in den Fokus und setzt bei der Verkehrsplanung auf die Integration des Fahrrades.

Damals wie heute gehen in Mannheim Innovationsstärke und Mobilitätskompetenz Hand in Hand.
Das zeigen zahlreiche aktuelle Beispiele. Insbesondere vernetzte Mobilitätsformen – also die gleichberechtigte und intelligente Verknüpfung von ÖPNV mit Car- und Bike-Sharing-angeboten – liegen dabei im Trend und entsprechende Infrastrukturen werden bei der Entwicklung des Quartiers FRANKLIN, eine ehemals militärisch genutzte Fläche, vorangetrieben. Unter dem Leitgedanken des „Blue Village“ bildet das neu entstehende Stadtquartier die einmalige Chance, neue Mobilitätskonzepte zu erproben. Hierzu zählen Planungen zum Einsatz von elektrisch Bussen wie sie RNV PRIMOVE bereits andernorts im Stadtgebiet einsetzt, über geplante Forschungen zum Einsatz eines autonomen Shuttle Systems sowie der beabsichtigte Aufbau einer E-Fahrzeugflotte und der breite Ausbau von Ladeninfrastrukturen im öffentlichen
Raum wie er mit Partnern wie der MVV Energie vorangetrieben wird. “Wir entwickeln FRANKLIN zu einem Modellquartier für das Energiesystem der Zukunft“, betont MVV-Vorstandsmitglied Ralf Klöpfer. „Mobilität spielt dabei neben einer umwelt- und klimafreundlichen Strom- und Wärmeversorgung mit höchster Energieeffizienz und unter Einbindung erneuerbarer Energien eine zentrale Rolle. Dabei nutzen wir die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung und innovativer Technologien.“

Mit Erfinder Karl Drais nach Berlin
„Als Stadtmarketing wollen wird die Vorzüge Mannheims überregional greif- und erlebbar machen.
Unter dem Motto „Weltmarkt oder Start-up: Die Adresse zählt“ nehmen wir die Besucher an unseren Stand auf der Stallwächterparty mit in Geschichte und Gegenwart einer innovativen Gründerstadt und bringen den Mannheimer Erfindergeist nach Berlin“, freut sich Karmen Strahonja, Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH. Vor Ort können die Gäste an der fahrradbetriebenen Carrera-Bahn selbst in die Pedale treten oder sich am Coffee Bike oder mit dem von der Mannheimer Eichbaum-Brauerei eigens anlässlich des Radjubiläums gebrauten „Monnem Bike Radler“ stärken. Auf der Bühne werden im Laufe des Abends zwei Ausschnitte aus dem Musical „Karl Drais – Die treibende Kraft“ präsentiert. Die Eigenproduktion des gemeinnützigen Kinder- und Erwachsenentheaters Capitol Mannheim setzt sich mit dem Sommer 1817, der
Geburtsstunde des Fahrrads, und vor allem mit dessen Erfinder Karl Drais auseinander. Produzent Michael Herberger verleiht dem Musiktheater mit den eigens komponierten Songs den notwendigen „treibenden“ Puls. Rino Galiano, Mannheimer Schauspieler, Sänger und Multitalent, hat mit prägnanten Songtexten die Zeitstimmung und den Geist der Innovation eingefangen. Als Walking Act wird er in Berlin in die Rolle des Karl Drais schlüpfen.

Weitere Informationen: www.monnem-bike.de

Über die Stadtmarketing Mannheim GmbH
Die Stadtmarketing Mannheim GmbH wurde 2001 gegründet, um Mannheims Wettbewerbsfähigkeit im konkurrierenden Umfeld weiter auszubauen, die Attraktivität des Images nach innen und außen zu steigern sowie die Profilierung und Positionierung der Stadt mit all ihren Stärken voranzutreiben.
Sie wird zu 49 Prozent von der Stadt getragen, die Mehrheit von 51 Prozent der Anteile halten die 22 privaten Gesellschafter. Weitere Informationen unter www.stadtmarketing-mannheim.de.

PRESSEKONTAKT
Carolin Bison
Stadtmarketing Mannheim GmbH
+49 (0) 621 / 15667322
c.bison@stadtmarketing-mannheim.de
E 4, 6 | 68159 Mannheim