Paar am Wasserturm Mannheim

 

 

 

News aus

MannheimSignet

News aus Mannheim - Mai 2018

In Mannheim ist immer etwas los. Hier schlägt das wirtschaftliche, kulturelle und kulinarische Herz der Region. In unserem Newsletter finden Sie die aktuellsten Themen, die die Stadt bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

Mannheim feiert die Lebenslust

© Stadtmarketing Mannheim GmbH

Im Mai beginnt die Mannheimer Festsaison.

Endlich ist der Frühsommer in Mannheim angekommen – die beste Zeit, das Leben nach draußen zu verlagern und ausgiebig zu feiern. Im Mai und Juni gibt es dafür in der Quadratestadt mehr als eine Gelegenheit: Vom 25. bis 27. Mai werden beim Stadtfest wieder rund eine Viertelmillion Besucher erwartet. Neben den altbekannten Bühnen am Wasserturm, Paradeplatz und entlang der Planken wird in diesem Jahr auch erstmals der Münzplatz vor dem Stadtquartier Q 6 Q 7 bespielt, auf dem Nachwuchsmusiker ihre Akzente setzen.  Auch das diesjährige Kinderfest steht ganz unter dem Motto „UNESCO City of Music“ – mit mehr als 25 Mitmach-Angeboten und 15 Live Acts verspricht auch die 15. Ausgabe jede Menge Spaß für die kleinen Besucher. Mit der Mannheimer Mess lockt das größte Volksfest der Region noch bis zum 13. Mai auf den Neuen Messplatz. Sportlich wird’s am 12. Mai beim SRH Dämmer Marathon, wenn 10.000 Läufer und 100.000 Besucher für Gänsehaut-Atmosphäre sorgen. Und die Feierlichkeiten zu Ehren des Fahrrads gehen am 16. Juni bei „MONNEM Bike – Das Festival“ in die Verlängerung.

Neugierig geworden auf Mannheims frühsommerliche Event-Highlights? visit-mannheim.de/feste-im-fruehsommer

Außergewöhnlich shoppen in Mannheim

Fünf facettenreiche Mannheimer Läden im Porträt.

Mannheim lässt Shoppingherzen höherschlagen – mit einem Angebot, das die Quadratestadt zu einer der beliebtesten Einkaufsstädte des Südwestens macht. Dabei gibt es auch abseits des Mainstream wahre Perlen zu entdecken. Fünf außergewöhnliche Shops stellen wir Ihnen in unserem neuen Blogbeitrag vor: den Concept Store BUTIQ, den Sboutiful Pop-Up Store mit afrikanischer Handarbeit, das L’Art pour l’Art, in dem der Name Programm ist, das Eddie’s, in dem man verpackungsfrei einkaufen kann und den Steiff-Store, der einen in die eigene Kindheit zurückversetzt.

Lust auf eine Entdeckungsreise durch Mannheim? visit-mannheim.de/blog/shoppingtipps-fuer-mannheim

Wer die große Auswahl sucht, wird natürlich in Mannheim auch fündig: auf den Planken, dem größten Laufsteg der Region. Orientierung bietet die neue Planken Shopping Map, die auf einen Blick und sortiert nach Kategorien alle Einzelhändler und Gastronomen zeigt, die Schaufensterflächen entlang der Planken haben. Die Planken Shopping Map erleichtert damit Besuchern der Einkaufsmeile, den passenden Händler oder das nächste Café zu finden.

Die Planken Shopping Map finden Sie hier.

© Unsplash

Auf Mozarts Spuren in Mannheim

Mannheimer Sommer im Nationaltheater Mannheim
Mannheimer Sommer im Nationaltheater Mannheim © Nationaltheater Mannheim

Klassikfestival „Mannheimer Sommer" des Nationaltheaters vom 12. bis 22. Juli.

Als „Mozartsommer“ hat sich die Veranstaltungsreihe in den letzten Jahren am Nationaltheater Mannheim etabliert. 2018 findet sie erstmals unter dem Namen „Mannheimer Sommer – Europäisches Festival für Musik und Theater von Mozart bis heute“ statt. Auch wenn der Name „Mozart“ nicht mehr im Haupttitel erscheint, bestimmt der aufklärerische Zeitgeist seiner Epoche das diesjährige Sommerfestival. Vom 12. bis 22. Juli findet es an 13 verschiedenen Spielorten mit 55 Veranstaltungen in Mannheim und Schwetzingen statt. Das Festival will europäisches Musiktheater in allen Variationen erlebbar machen und hat dafür als Hauptspielstätten das Nationaltheater Mannheim sowie das Rokokotheater Schwetzingen und den Schlossgarten bestimmt.  Eröffnet wird das Festival am 12. Juli durch eine choreografierte Parade mit Mannheimer Künstlern, Bürgern und

Vereinen, die an der Kunsthalle Mannheim startet und zum Nationaltheater führt. Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen außerdem die Neuproduktion des „Don Giovanni“, die Wiederaufnahme der „Zauberflöte“ in der Inszenierung von Joachim Schloemer, aber auch Außergewöhnliches wie die „Sparkling Love Towers World Tour“ von Entertainer und Musiker Friedrich Liechtenstein.

Alle Infos und das Programm: nationaltheater-mannheim.de

 

Kunsthalle Mannheim öffnet neue digitale Angebote

Onlineshop und „Scrollytelling-Magazin“ machen Lust auf die Neueröffnung.

Nur noch wenige Wochen, dann ist es endlich soweit: am 1. Juni feiert die Kunsthalle Mannheim mit einem Grand Opening ihre Neueröffnung – mit ausgewählten Werken der beeindruckenden Sammlung, Ausstellungen zur Geschichte des Museums und einer Sonderausstellung des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall. Für alle, die sich bereits jetzt ihr Ticket für den größten Museumsneubau Deutschlands sichern wollen, steht ab sofort der neue Onlineshop der Kunsthalle offen. Hier können Museumsbesucher bereits von Zuhause aus ihre Eintrittskarten als Print@Home-Tickets kaufen und sich diese per E-Mail zuschicken lassen. Auch Gutscheine für Jahreskarten kann man online erwerben und diese an der Museumskasse in eine scheckkartengroße, persönliche Version eintauschen. Diese gibt es hier noch bis zum 3. Juni zum ermäßigten Preis von 25 Euro zu kaufen. Wer noch tiefer in die neue Kunsthalle eintauchen möchte, kann das im neuen digitalen „Scrollytelling-Magazin“. Passend zur Eröffnung berichten in der ersten Ausgabe bekannte Mannheimer „Kreative“ wie Bülent Ceylan, Laith Al-Deen, Thomas Siffling, Zoulfia Choniiazowa und Luigi Toscano, was offen für sie bedeutet und was sie sich von der neuen Kunsthalle erhoffen.

kuma.art  | kunsthalleoffen.pageflow

Kunsthalle Mannheim, Glasdecke
Kunsthalle Mannheim, Glasdecke © Kunsthalle Mannheim, Daniel Lukac, Rainer Diehl

In Mannheim Musik hautnah erleben

Festivalstimmung auf dem Maifeld Derby
Festivalstimmung auf dem Maifeld Derby © Florian Trykowski

Zeltfestival Rhein-Neckar und Maifeld Derby stehen in den Startlöchern.

Ab Ende Mai stehen auf dem Maimarktgelände alle Zeichen auf Musik – gleich zwei Festivals geben sich die Klinke in die Hand: Zeltfestival Rhein-Neckar und Maifeld Derby. Wer Handgemachtes aus allen Genres liebt, liegt beim Zeltfestival Rhein-Neckar goldrichtig. Eröffnet wird die dritte Ausgabe von Rocksänger Daniel Wirtz, bis zum 21. Juni stehen weitere kleine und große Legenden wie Limp Bizkit, Gentleman, Glasperlenspiel oder Johannes Oerding auf der Bühne.

Vom 15. bis 17. Juni kommen dann Fans von Indie-Rock, Mellow Pop, Alternative und Folk beim Maifeld Derby auf ihre Kosten. Seit 2011 hat es sich vom Geheimtipp zu einem der beliebtesten Festivals Deutschlands entwickelt, das jährlich Tausende nach Mannheim zieht. Die lässige Atmosphäre ist legendär – ebenso wie die diesjährigen Top-Acts Editors, Eels, Nils Frahm und The Kills.

zeltfestivalrheinneckar.de | www.maifeld-derby.de

Wirtschaftsnews aus Mannheim

Hervorragend aufgestellte Mannheimer Unternehmen und Forschungseinrichtungen machen die Stadt zu einem der stärksten Wirtschafts- und Industriestandorte. Mit den News unserer Partner sind Sie immer up to date und erfahren aktuelle Nachrichten der Mannheimer Wirtschaft.

Universitätsklinikum nimmt modernsten MRT in Betrieb

Das weltweit erste Exemplar des neuesten Siemens-Magnetresonanztomographen ist an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) installiert worden.

Das MRT-Gerät bietet neuartige Funktionen: Zum Beispiel erkennt es Bewegungen des Patienten und passt die Scans in Echtzeit an. So lässt sich die Herzfunktion jetzt in einer einzigen Untersuchung darstellen, auch das Atemanhalten von bis zu einer halben Minute entfällt. Selbst unwillkürliche Bewegungen des Kopfs sind kein Problem mehr. „Mit dem neuen Gerät können wir schneller bessere Bilder aufnehmen“, fasst Prof. Dr. med. Ulrike Attenberger, stellvertretende Direktorin des Instituts für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin der UMM, zusammen. „Bei Aufnahmen von Muskeln und Skelett haben wir die Untersuchungszeit fast halbiert. Sogar besonders schwierige Ganzkörper-Scans sind jetzt in unter 30 Minuten möglich.“ Das und die mit 70 Zentimetern sehr großzügige Öffnung des Geräts sorgen für einen höheren Patienten-Komfort.

umm.de

Der neuartige Magnetresonanztomograph ‚Magnetom Sola‘
Der neuartige Magnetresonanztomograph ‚Magnetom Sola‘ © Siemens Healthineers

Die Energiewende kommt auf die Straße

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (li.) und MVV-Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer erläuterten am Maimarkt-Stand der MVV die Angebote für nachhaltige Energie.
Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz (li.) und MVV-Vertriebsvorstand Ralf Klöpfer erläuterten am Maimarkt-Stand der MVV die Angebote für nachhaltige Energie. © MVV

MVV ermöglicht Elektromobilität für alle

Die Mobilität der Zukunft wird nachhaltig und intelligent. Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat für seine Privat- und Gewerbekunden zum diesjährigen Maimarkt ein besonderes Produktpaket aus einer Photovoltaik-Anlage, einer Ladestation und einem modernen Elektroauto geschnürt. „Wir ermöglichen unseren Kunden gleichzeitig den Einstieg in die eigene Stromerzeugung und in die Elektromobilität. Damit geben wir auch einen Startschuss für die Energiewende für Zuhause“, betont MVV-Vorstandsmitglied Ralf Klöpfer. Das Fahrzeug des MVV-Kooperationspartners e.GO sorgt für kostengünstige Mobilität im städtischen Bereich. Lösungen für eine moderne, emissionsfreie Mobilität bietet MVV auch für Gastronomie und Hotellerie, Immobilienwirtschaft, Industrie und die Öffentlichkeit an. Mit FRANKLIN mobil hat das Unternehmen zudem ein Mobilitätskonzept für das neue Stadtquartier im Mannheimer Norden geschaffen.

mvv.de

Roche setzt auf Nachhaltigkeit

Größter Kaltwasserspeicher Deutschlands

Gemeinsam mit der Energiedienstleistungen Rhein-Neckar GmbH (ERN) baut Roche auf seinem Mannheimer Hightech-Campus den größten Kaltwasserspeicher Deutschlands. Bis Sommer 2018 soll die 8-Millionen-Euro-Investition fertig gestellt sein. „Der Kaltwasserspeicher wird einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unseres Standorts leisten“, sagt Werkleiter Martin Haag.

Mit seinem Fassungsvermögen von 7.500 Kubikmeter hilft der Speicher unter anderem dabei, die vorhandenen Kältemaschinen besser auszunutzen und gleichmäßiger zu betreiben. Und auch die damit verbundenen Kosten reduzieren sich um gut 300.000 Euro und der Kohlendioxidausstoß um mehr als 1.100 Tonnen im Jahr. Damit trägt der Speicher zum Energiekonzept bei, das Roche bis 2020 umsetzen will. Dieses legt die energetische Zukunft des Standorts fest und sieht unter anderem vor, dass Mannheim ab September 2018 zu über 90 Prozent auf erneuerbare Energie setzt.

Die Roche Medienmitteilung finden Sie hier.

Und so soll der Kaltwasserspeicher auf dem Werksgelände in Mannheim aussehen (Fotomontage).
Und so soll der Kaltwasserspeicher auf dem Werksgelände in Mannheim aussehen (Fotomontage). © Roche

ABB Deutschland profitiert von wachsendem Digitalangebot

Zum Jahresende 2017 beschäftigte ABB Deutschland 10.550 Mitarbeiter.
Zum Jahresende 2017 beschäftigte ABB Deutschland 10.550 Mitarbeiter. © ABB

  

Mit mehr Basisaufträgen gut behauptet

Die deutsche ABB erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Auftragseingang von 3,20 Mrd. Euro. Das Unternehmen konnte damit das Nachfrageniveau des Vorjahres um drei Prozent übertreffen. Insbesondere die für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung wichtige Basisaufträge (Volumen kleiner als 15 Mio. US-Dollar) stiegen im Heimatmarkt deutlich um zehn Prozent. Der Umsatz blieb im Vergleich zu 2016 stabil. Der Umsatzanstieg in den Divisionen Elektrifizierungsprodukte, Industrieautomation sowie Robotik und Antriebe konnte dabei den Rückgang in der Division Power Grids ausgleichen. „ABB Deutschland hat sich im vergangenen Jahr trotz eines herausfordernden Marktumfeldes gut behauptet. Unser neues digitales Lösungsportfolio ABB Ability hat dazu einen erheblichen Beitrag geleistet“, so Hans-Georg Krabbe, Vorstandsvorsitzender von ABB Deutschland. Das 2017 in den Markt eingeführte Digitalangebot ABB Ability umfasst mittlerweile über 210 digitale Lösungen, die den Kunden im Zuge der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution Wertsteigerungspotenziale ermöglichen.

abb.de

Soziales Engagement bei FUCHS PETROLUB

Stefan Fuchs übernimmt die Rolle des Aufstiegshelfers für den jungen Sportler Phillip Onos vom SV Waldhof Mannheim

„Wer? Wenn nicht wir!“ Nach diesem Motto engagieren sich Top-Manager aus der Metropolregion Rhein-Neckar bei der zweiten Auflage der Aufstiegshelfer-Initiative persönlich für junge Sportler und Menschen mit Amputation. Stefan Fuchs, Vorstandsvorsitzender, unterstützte bereits die erste Aufstiegshelfer-Initiative von Anpfiff ins Leben e.V. im Jahr 2014. Sein Engagement für diese Initiative sieht er nicht nur als sozialen Beitrag, sondern als Investition in die Zukunft: „Wir unterstützen „Anpfiff“ vor allem im Bereich Bildung. Bildung hilft jungen Menschen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Zudem profitieren wir als Unternehmen davon, wie die Jugendlichen hier auf den Einstieg in die Berufswelt vorbereitet werden.“ Von seiner Unterstützung profitiert auch Schützling Phillip Onos, U19-Spieler beim SV Waldhof Mannheim, der gerade sein zweites Praktikum bei FUCHS absolvierte und so seine Stärken und Interessen außerhalb des Spielfelds kennenlernen konnte.

Mehr dazu unter dem folgenden Link: www.anpfiff-ins-leben.de

Das Aufstiegs-Duo: Stefan Fuchs und Phillip Onos
Das Aufstiegs-Duo: Stefan Fuchs und Phillip Onos © FUCHS PETROLUB

Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.

Die Besucher werden selbst Teil der Szene und vervollständigen große Tierbilder. Auf diese Weise entsteht ein überraschender 3D-Effekt.
Die Besucher werden selbst Teil der Szene und vervollständigen große Tierbilder. Auf diese Weise entsteht ein überraschender 3D-Effekt. © Tricture by eli – eine lose idee – GmbH

Neue Mitmach-Ausstellung in den Reiss-Engelhorn-Museen

Der Museumsbesuch wird zum Abenteuer: Einen Dinosaurier füttern, mit Tiger und Leoparden auf Tuchfühlung gehen, einen Delfin streicheln, mit Fischen tauchen oder eine Mammutfamilie retten – all das und noch viel mehr erwartet große und kleine Besucher ab 10. Mai 2018 in den Reiss-Engelhorn-Museen. Die Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.“ lädt zu einer außergewöhnlichen Safari mit besonderem Foto-Spaß und einer interaktiven Wissensreise in die Welt der Tiere ein. 

rem-mannheim.de

Amtseinführung des italienischen Honorarkonsuls und Eröffnung des italienischen Honorarkonsulats in Mannheim

v.l.n.r. Johann W. Wagner, Vorstandsvorsitzender Salon Diplomatique e.V., Melis Sekmen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die GRÜNEN in Mannheim, Thomas Hornung, Mitglied der CDU-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Mannheim, S.E. Pietro Benassi, Botschafter der Republik Italien, Dr. Jürgen Kütemeyer, Honorarkonsul Italiens in Mannheim, Nicolette Kressl, Regierungspräsidentin des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Prof. Dr. Achim Weizel, Stadtrat der Mannheimer Liste im Gemeinderat der Stadt Mannheim, Holger Schmid, Stadtrat der Mannheimer Liste im Gemeinderat der Stadt Mannheim, Dirk Grunert, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die GRÜNEN in Mannheim
v.l.n.r. Johann W. Wagner, Vorstandsvorsitzender Salon Diplomatique e.V., Melis Sekmen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bündnis 90 / Die GRÜNEN in Mannheim, Thomas Hornung, Mitglied der CDU-Fraktion im Gemeinderat der Stadt Mannheim, S.E. Pietro Benassi, Botschafter der Republik Italien, Dr. Jürgen Kütemeyer, Honorarkonsul Italiens in Mannheim, Nicolette Kressl, Regierungspräsidentin des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Prof. Dr. Achim Weizel, Stadtrat der Mannheimer Liste im Gemeinderat der Stadt Mannheim, Holger Schmid, Stadtrat der Mannheimer Liste im Gemeinderat der Stadt Mannheim, Dirk Grunert, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die GRÜNEN in Mannheim © Markus Proßwitz

Im Rahmen des 15. Salon Diplomatique fand die Amtseinführung des neuen italienischen Honorarkonsuls in Mannheim, Dr. Jürgen Kütemeyer, sowie die Eröffnung des italienischen Honorarkonsulats statt. Zu diesem Anlass begrüßten der Vorsitzende des Salon Diplomatique e.V., Johann W. Wagner und der französische Honorarkonsul in Mannheim, Folker R. Zöller, den Botschafter der Italienischen Republik, Pietro Benassi und den Generalkonsul Massimo Darchini. Die Feierlichkeiten fanden mit rund 110 geladenen Gästen aus Politik, Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft sowie freundlicher Unterstützung des Dorint Kongresshotels Mannheim im italienischen Honorarkonsulat, dem Congress Center Rosengarten, statt.

Der Vereinsvorsitzende des Salon Diplomatique e.V., Johann W. Wagner betont: „Dieses Ereignis ist nicht nur für Mannheim eine großartige Chance, sondern zeigt auch, wie wichtig die Arbeit unseres Vereins geworden ist. Dieser Tag bestärkt uns in unserem Bestreben, das regionale Netzwerk der Diplomatie, Wirtschaft, Politik sowie Wissenschaft zu stärken und darüber hinaus die internationalen Beziehungen der Metropolregion Rhein-Neckar weiter auszubauen.“   

Alle Termine des italienischen Honorarkonsulats finden nur nach vorheriger Absprache statt. Die Vergabe startete am 18. April unter www.consolato-onorario-mannheim.de

Freie Ausbildungsstellen bei der Mannheimer Versicherung AG

Versicherung = uncool? Finden unsere Azubis nicht ©Mannheimer Versicherung AG

Seinen eigenen Weg zu finden, ist nicht leicht. Besonders, wenn es um die Berufswahl geht. Soll es eine Ausbildung sein oder ein Studium? Bei der Mannheimer Versicherung ist sogar beides in Kombination möglich.  Für das Ausbildungsjahr 2018 sucht die "Mannheimer" noch qualifizierte, junge Menschen mit Interesse an einer Ausbildung/einem dualen Studium im Bereich Versicherung. Auch Studienabbrecher erhalten bei Eignung eine Chance.

Folgende Stellen sind für dieses Jahr noch am Standort Mannheim zu besetzen:

  •       Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen
  •       Bachelor of Arts, Fachrichtung Finanzdienstleistungen
  •       Bachelor of Science, Fachrichtung Application Managment

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu einer Ausbildung bei Mannheimer Versicherung AG.

Anastasios Spiriadis ist General Manager des neuen Hilton Garden Inn

Das Businesshotel befindet sich in der Pre-Opening-Phase und eröffnet im April 2019

Anastasios Spiriadis war zuvor Director of Sales der ARIVA Hotel GmbH. Die Tochtergesellschaft von DIRINGER & SCHEIDEL (D&S) betreibt in Mannheim fünf Hotels. Hierzu zählen das Radisson Blu Hotel Mannheim und zwei Best Western Häuser. Das Hilton Garden Inn ist Teil des neuen, von D&S entwickelten und realisierten Kepler-Quartiers am Mannheimer Hauptbahnhof und befindet sich direkt am Willy-Brandt-Platz. Der Innenausbau läuft auf Hochtouren. Den Zugangsbereich des internationalen Businesshotels prägt das imposante, historische Hauptportal der einstigen Reichspost aus dem 20. Jahrhundert. Insgesamt sind vier historische Portale in die aufwändig gestaltete Natursteinfassade integriert. General Manager Spiriadis erwartet im Hilton Garden Inn vor allem Kurzzeitgäste, die Mannheim als Kongressteilnehmer besuchen, sowie Touristen, die in der Region nur wenige Tage verbringen.

ariva-hotel.de

Anastasios Spiriadis, General Manager des neuen Hilton Garden Inn Mannheim, und der Mock-Up-Room
Anastasios Spiriadis, General Manager des neuen Hilton Garden Inn Mannheim, und der Mock-Up-Room © ARIVA / Johannes Vogt / Thomas Raffler

Essity gewährt Schülerinnen am Girls‘ Day spannende Einblicke in technische Berufe

Beim Girls' Day im Essity-Werk in Mannheim konnten die Schülerinnen sich über Karrieremöglichkeiten beim Zewa-Hersteller informieren.
Beim Girls' Day im Essity-Werk in Mannheim konnten die Schülerinnen sich über Karrieremöglichkeiten beim Zewa-Hersteller informieren. © Essity

Essity-Werk Mannheim beteiligt sich auch 2018 wieder am Mädchen-Zukunftstag

30 Schülerinnen im Alter von 10 bis 17 Jahren nutzten das Angebot des diesjährigen Girls‘ Day und informierten sich am 26. April im Essity-Werk Mannheim zu Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in technisch-naturwissenschaftlichen Berufen. „Nach wie vor gelten technische Berufe als Männerdomänen. Diese Wahrnehmung wollen wir ändern“, sagt Roger Schilling, Essity Werkleiter in Mannheim. Das Unternehmen bot den Teilnehmerinnen bei einer Werkstour nicht nur einen Blick hinter die Kulissen der Produktion, sondern ließ sie mittels Mitmachaktionen die Vielseitigkeit technischer Berufe erleben. So konnten sich die Schülerinnen zum Beispiel an einer Papierschöpf-Station ausprobieren, gemeinsam mit den Chemikanten Zellstoff einfärben oder bei den Industriemechanikern Werkstücke fräsen, bohren, drehen und feilen.

essity.de

Hab und Gut richtig geschützt

INTER Versicherungsgruppe stellt neue Hausratversicherung vor

In der Bundesrepublik werden jährlich rund 200.000 Einbruchdiebstähle gemeldet. Die Wohnungen werden nicht nur ausgeräumt, sondern auch durch Vandalismus beschädigt. Ob Wasserschaden, Diebstahl oder Brand: Die neue Hausratversicherung der INTER springt im Fall der Fälle ein. Eine besondere Neuerung des Premium-Tarifs ist der „All-Gefahren-Schutzbrief“. Er schützt die Versicherten vor allem gegen plötzliche und unvorhergesehene Ereignisse. So kommt die INTER beispielsweise für den Schaden auf, der entsteht, wenn z. B. ein Weinregal aus unerklärlichen Gründen zusammen bricht. Und das, obwohl es richtig befestigt war. Der All-Gefahren-Schutzbrief der INTER greift außerdem auch bei Schäden, die durch einen Kurzschluss oder Stromschwankungen sowie bei einem Transportmittelunfall entstehen. Damit bleibt fast nichts mehr unversichert.

Unter www.inter.de/hausrat finden Sie weitere Informationen.

Top