Paar am Wasserturm Mannheim

 

 

 

News aus

MannheimSignet

News aus Mannheim

In Mannheim ist immer etwas los. Hier schlägt das wirtschaftliche, kulturelle und kulinarische Herz der Region. In unserem Newsletter finden Sie die aktuellsten Themen, die die Stadt bewegen. Viel Spaß beim Lesen!

Mannheim zelebriert Kultur

Hafenfestival in Mannheim
Hafenfestival in Mannheim © Ruben Schmitz

Im April wird das Festivaljahr eingeläutet

Ob Maifeld Derby, Enjoy Jazz oder das Internationale Filmfestival – in Mannheim wird die Kunst gefeiert. Kaum eine andere Stadt ist so reich an international bekannten Festivals, die das ganze Jahr in die Stadt zwischen Rhein und Neckar locken. Den Auftakt macht traditionell das Time Warp-Festival, das den 7. April zum Feiertag für Technobegeisterte aus ganz Europa macht. Aber auch danach wird es in Mannheim nicht leise. Wer es experimentell und inspirierend mag, sollte das Jetztmusik Festival vom 20. bis 30. April nicht verpassen, das die Grenzen zwischen Film, Literatur, Tanz und darstellende Kunst verschwimmen lässt. Das Leben und die Eröffnung der neuen Saison des Outdoor-Clubs Hafen49 lässt sich beim Hafenfestival Ende April feiern. Rockig und alternativ geht es dann im Mai und Juni auf dem Maimarktgelände zu. Zeltfestival und Maifeld Derby bieten musikalische Perlen abseits des Mainstreams. Neue Einblicke gibt es auch beim Theaterfestival Schwindelfrei vom 28. Juni bis 1. Juli, bei dem internationale und regionale KünstlerInnen außergewöhnliche Produktionen uraufführen. Wer’s lieber klassisch mag, dem sei der Mannheimer Sommer des Nationaltheaters im Juli ans Herz gelegt und experimentell und jazzig wird es dann nochmal im Herbst, wenn die 20. Ausgabe des Enjoy Jazz Festivals ansteht.

Neugierig geworden auf Mannheims Festivaljahr? visit-mannheim.de/festivals-in-mannheim

In Mannheim blüht das Leben

Neue Stadtführung, Tipps für Spazierwege und ein Ausblick auf die BUGA2023 zeigen Mannheims grüne Glanzpunkte

Endlich ist der Frühling da und lädt dazu ein, Mannheims grüne Seiten zu erforschen. Immerhin besteht Mannheim zur Hälfte aus Grünflächen. Überrascht? Wir zeigen Ihnen die grünen Highlights der Stadt.

Am 29. April entführt Sie unsere neue Stadtführung an „Grüne Orte mitten in Mannheim“. Der Spaziergang führt von der Rheinpromenade durch die Innenstadt und ihre Quadrate vorbei an Parkanlagen und Gärten bis zum Neckar. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den eher unscheinbaren und teils verborgenen grünen Orten der Innenstadt: begrünte Fassaden, baumgesäumte Straßen und Anlagen und vieles mehr.

Weitere Infos, Termine und das Buchungsanfrageformular finden Sie unter visit-mannheim.de/stadtfuehrungen/gruene-orte-mitten-in-mannheim

Wer Mannheims grüne Glanzpunkte lieber auf eigene Faust entdecken möchte, darf sich gerne von unserem neuesten Blogbeitrag inspirieren lassen. Wir stellen die drei schönsten Mannheimer Spazierrouten vor: visit-mannheim.de/blog/spazierwege-im-fruehling

Noch mehr grün gefällig? Die Bundesgartenschau findet zwar erst 2023 in Mannheim statt, verschönert die Stadt aber bereits heute. Welche Aktionen und Attraktionen Sie heute und in Zukunft erwarten, erfahren Sie hier: visit-mannheim.de/buga-2023 

Mannheim, grüne Stadt am Fluss
Mannheim, grüne Stadt am Fluss © Stadtmarketing Mannheim GmbH, Daniel Lukac

Mannheim macht fit

Eine ganz besondere Atmosphäre erwartet Läufer und Zuschauer auch in diesem Jahr beim SRH Dämmermarathon.
Eine ganz besondere Atmosphäre erwartet Läufer und Zuschauer auch in diesem Jahr beim SRH Dämmermarathon. © PIX Sportfotos

SRH Dämmer Marathon verspricht Gänsehaut-Atmosphäre

10.000 Läufer. 100.000 Zuschauer. Abenddämmerung. Gänsehaut-Atmosphäre. Das erwartet alle Teilnehmer und Besucher beim SRH Dämmer Marathon durch Mannheim und Ludwigshafen Am Samstag, den 12. Mai 2018 verwandelt sich die Mannheimer Innenstadt wieder in ein El Dorado für Lauffans. Dabei kommen nicht nur geübte Marathon-Profis auf ihre Kosten. Bei Distanzen zwischen 5 und den vollen 42,195 Kilometern und der Auswahl aus zehn verschiedenen Läufen findet von klein bis groß jeder Sportler die passende Strecke. Der Ein-Runden-Kurs durch Mannheim und Ludwigshafen bleibt auch 2018 bestehen. Wenige kleine Änderungen zum Vorjahr sorgen aber für eine flache und breite Strecke, so dass alle Teilnehmer auf schnelle Zeiten hoffen können. Nach dem Start am Mannheimer Wasserturm führt die Strecke erst quer durch Mannheim und dann auf die andere Rheinseite nach Ludwigshafen. Zurück in der Quadratestadt wartet auf den letzten Metern dann noch ein absolutes Highlight: Bevor die Läufer das Ziel vor dem Rosengarten erreichen, durchqueren sie den Gartensaal des Mannheimer Barockschlosses auf einem roten Teppich.

Online-Anmeldungen sind bis zum 22. April über die Veranstaltungs-Webseite möglich unter daemmermarathon-mannheim.de.

Schaufenster für Mannheim und die Region

Maimarkt begeistert vom 28. April bis 8. Mai mit faszinierenden Einblicken

Seit mehr als 400 Jahren gehört er zu Mannheim wie der Wasserturm: Von Ende April bis Anfang Mai lockt auch in diesem Jahr die größte deutsche Regionalmesse wieder auf das Maimarktgelände. Rund 1.400 Aussteller präsentieren auf dem Maimarkt Mannheim in 47 Hallen und auf dem großen Freigelände mehr als 20.000 Produkte und Dienstleistungen aus allen Lebensbereichen. Diese Vielfalt zog im vergangenen Jahr mehr als 340.000 Menschen an. Auf dem Maimarkt 2018 zeigen unter anderem Rettungsdienste eindrucksvolle Übungen, hochkarätige Mediziner bringen Wissenswertes verständlich auf den Punkt, und in den Tierzelten warten preisgekrönte Rassen. Lust aufs Ausprobieren machen die Sonderschauen „Eine-Welt-Halle. FairTrade“ und „Bewusst genießen: Vegan. Bio. Glutenfrei“. Besonderes Highlight ist auch in diesem Jahr das international renommierte Maimarkt-Turnier, bei dem Pferdesport in höchster Qualität zu sehen sein wird.

maimarkt.de | maimarkt-turnier.de

Der Maimarkt lockt jährlich mehr als 300.000 Besucher auf das Maimarktgelände.
Der Maimarkt lockt jährlich mehr als 300.000 Besucher auf das Maimarktgelände. © MAG Mannheimer Ausstellungs GmbH

Mannheim lässt die Räder rollen

Auch 2018 wird in Mannheim das Fahrrad gefeiert.
Auch 2018 wird in Mannheim das Fahrrad gefeiert. © Stadt Mannheim

„MONNEM BIKE – Das Festival“ geht in die zweite Runde

2017 bestimmten die Zweiräder Mannheims Stadtbild. Zum 200. Geburtsgtag des Fahrrads wurde das ganze Jahr über die berühmteste Erfindung von Freiherr Karl von Drais gefeiert. Besonders überzeugte „MONNEM BIKE – Das Festival“, das tausende Besucher begeisterte. Am 16. Juni 2018 geht das Festival in die zweite Runde und soll – wenn auch kleiner – jährlich fortgesetzt werden.  Von 11 bis 20 Uhr steht in der Innenstadt das Fahrrad im Mittelpunkt. Die bereits traditionellen Formate Radparade und Radsalon sind wieder fester Bestandteil des Festivals, große Besucher können ihren Hochradführerschein machen und die Kleinsten sind dazu eingeladen, Nostalgiefahrzeuge zu testen. Darüber hinaus sollen E-Bikes im Mittelpunkt stehen. Neben dem überwiegend kulturellen und künstlerischen Konzept in den Quadraten wird es das Format „Spielraum Stadt“ geben. Hier erhalten Bürger, Vereine und Institutionen wieder die Möglichkeit, sich mit eigenen bürgerschaftlichen Aktionen im öffentlichen Raum zu beteiligen. Gefragt sind wieder Aktionen zum Flanieren, Begegnen und Spielen. Die Stadt soll dabei zu einem Ort der Begegnung, Kommunikation und der spielerischen Freude werden.

monnem-bike.de

Wirtschaftsnews aus Mannheim

Hervorragend aufgestellte Mannheimer Unternehmen und Forschungseinrichtungen machen die Stadt zu einem der stärksten Wirtschafts- und Industriestandorte. Mit den News unserer Partner sind Sie immer up to date und erfahren aktuelle Nachrichten der Mannheimer Wirtschaft.

Roche in Deutschland: Kontinuierlich hohe Investitionen stärken Wirtschaftsstandort

Auch 2017 investierte die Roche-Gruppe kräftig in die deutschen Standorte, vor allem in den Neu- und Ausbau von Produktionsanlagen, Technologien und in Infrastrukturmaßnahmen. Das Gesamtinvestitionsvolumen betrug im letzten Jahr 495 Millionen Euro. Insgesamt flossen in den letzten fünf Jahren 2,5 Milliarden Euro an die deutschen Standorte. Auch die Mitarbeiterentwicklung ist positiv: Deutschlandweit wurden rund 240 neue Stellen geschaffen, vorwiegend in Entwicklung und Produktion im Bereich Diagnostik. Durch die kontinuierlich hohen Investitionen in modulare und multifunktionale Produktions- und Laborgebäude ist Roche in Deutschland bestens gerüstet um flexibel auf die aktuellen und künftigen Produktionsnachfragen des Konzerns zu reagieren. In Mannheim steht dieses Jahr der Abschluss mehrerer Bauprojekte an. Gebäude im Gesamtinvestitionsvolumen von rund 400 Millionen Euro werden im Laufe des Jahres fertig gestellt.

Die Roche Medienmitteilung finden Sie hier.

Die Geschäftsführer Prof. Dr. Hagen Pfundner, Christian Paetzke, Dr. Ursula Redeker und Lars Kalfhaus (v.l.n.r.) präsentierten die Geschäftsergebnisse 2017.
Die Geschäftsführer Prof. Dr. Hagen Pfundner, Christian Paetzke, Dr. Ursula Redeker und Lars Kalfhaus (v.l.n.r.) präsentierten die Geschäftsergebnisse 2017. © Roche

Ausgezeichneter Arbeitgeber

Volker Johannhörster, von der Bertelsmann Stiftung beauftragter Prüfer, Jan-Christoph Schüler, Personalleiter ABB Deutschland, Lothar Kämpfer, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats, und Franziska Kemmer, verantwortlich für soziale Projekte bei ABB Deutschland (v. r.).
Volker Johannhörster, von der Bertelsmann Stiftung beauftragter Prüfer, Jan-Christoph Schüler, Personalleiter ABB Deutschland, Lothar Kämpfer, Vorsitzender des Konzernbetriebsrats, und Franziska Kemmer, verantwortlich für soziale Projekte bei ABB Deutschland (v. r.). © ABB

  

Bertelsmann Stiftung bestätigt ABB Deutschland Familienfreundlichkeit

Fachkräftemangel und demografischer Wandel erfordern, dass sich Unternehmen verstärkt an die Bedürfnisse von Bewerbern und Mitarbeitern anpassen und sich als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt dabei eine zentrale Rolle. ABB Deutschland hat sich deshalb im Sinne einer Bestandsaufnahme zertifizieren lassen. Ergebnis: Die Bertelsmann Stiftung hat dem Unternehmen kürzlich das Siegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ verliehen. Die Auswertung des mehrmonatigen Verfahrens – in dessen Mittelpunkt Mitarbeiterbefragungen standen – hebt vor allem die sozialen Leistungen und flexiblen Arbeitszeiten hervor. So leisten insbesondere die Möglichkeit von Altersteilzeit, die Sabbatical-Regelungen, die Homeoffice-Möglichkeiten und das Angebot des ABB Kinderferienhauses einen konkreten Beitrag, Berufs- und Privatleben besser in Einklang zu bringen. „Wir werden die aufgezeigten Verbesserungspotenziale nutzen, um noch familienfreundlicher zu werden und ein attraktiver Arbeitgeber zu bleiben“, so Jan-Christoph Schüler, Personalleiter der deutschen ABB.

abb.de | familienfreundlicher-arbeitgeber.de

DHBW4Kids

Fels kooperiert mit der Dualen Hochschule Mannheim

Einmal in einem Hörsaal sitzen und als Nachwuchsstudent  „Hochschulluft“ schnuppern. Diese Möglichkeit bietet sich Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren in den Osterferien. Dann veranstaltet die DHBW Mannheim ein Schnupperstudium zum Thema Spedition und Logistik. Kooperationspartner der Veranstaltung am Donnerstag, den 5. April ist die Fachspedition Fels. Frau Prof. Dr. Julia Hansch wird unter dem Titel „Wenn der Teddy auf Reisen geht“ den jungen Studenten einen Überblick über Logistik geben. Wie werden Waren bewegt oder wie funktioniert ein Umzug? Gleichzeitig lernen die Kinder die Gefahr des toten Winkels kennen. Dafür konnte Round Table Mannheim gewonnen werden. Dabei haben die jungen Studenten die Möglichkeit einen Lkw direkt aus der Nähe zu betrachten und in das Fahrerhaus zu steigen um so den toten Winkel besser einschätzen zu können. Das Schnupperstudium wird von der  DHBW Mannheim veranstaltet und findet am Campus Coblitzallee statt. Sie ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um eine formlose Anmeldung per E-Mail gebeten unter: kids@dhbw-mannheim.de

Mehr Informationen unter: fels-heidelberg.de/aktuelles

Im Rahmen des Schnupperstudiums an der DHBW lernen die Kinder auch über die Gefahren des toten Winkels.
Im Rahmen des Schnupperstudiums an der DHBW lernen die Kinder auch über die Gefahren des toten Winkels. © Fels

Culture after Work – Kulturgenuss am Feierabend

Bei "Culture after Work" lässt sich entspannt der Feierabend einläuten.
Bei "Culture after Work" lässt sich entspannt der Feierabend einläuten. © rem, Fotos: Maria Schumann

Reiss-Engelhorn-Museen gewähren einmal im Monat exklusiven Blick hinter die Kulissen

Den Arbeitstag entspannt mit einem anregenden Museumsbesuch ausklingen lassen – das können Besucher in der Veranstaltungsreihe „Culture after Work“ in den Reiss-Engelhorn-Museen. Einmal im Monat gewähren Ausstellungsexperten exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Museumsarbeit. In besonderem Ambiente beleuchten sie in kurzweiligen Talkrunden und speziellen Kurzführungen spannende und breitgefächerte Themen. Am 18. April stellt sich Generaldirektor Alfried Wieczorek der Frage „Museen vs. Kunstmarkt – Wie wertvoll ist unser Kulturgut?“, am 16. Mai steht das Thema Klimawandel im Alten Ägypten im Fokus und am 20. Juni gibt eine Filmpremiere einen Vorgeschmack auf die kommende Mumien-Ausstellung.  

Das Museum ist an diesen Abenden bis 20 Uhr geöffnet. Die Talks starten um 18:15 Uhr. Die Reihe wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtmagazin „Delta im Quadrat“ präsentiert.

rem-mannheim.de

Die Metropolregion Rhein-Neckar schafft gemeinsam

Projekte für den Freiwilligentag 2018 gesucht

Am 15. September heißt es in der Metropolregion Rhein-Neckar zwischen Worms, Wörth und Walldürn wieder „Wir schaffen was“. Dann geht Deutschlands größter Freiwilligentag in seine sechste Runde. Unter wir-schaffen-was.de können gemeinnützige Initiativen ab sofort Vorhaben anmelden, für die sie die tatkräftige Unterstützung von freiwilligen Helfern benötigen. Egal ob Verschönerungsarbeiten in Kitas und Schulen, Müllsammelaktionen in Naturschutzgebieten, Computerkurse in Seniorenheimen, Ausflüge mit behinderten Menschen oder Begegnungsprojekte mit Geflüchteten – alle Herzensangelegenheiten, die sich im Team und am dritten September-Samstag verwirklichen lassen, sind willkommen.

Zentrale Kommunikations- und Anmeldeplattform für den Freiwilligentag ist die Internetseite wir-schaffen-was.de. Dort können Aktionen in den Kategorien Handwerk, Sport, Umwelt, Tierschutz, Kultur, Feste und Ausflüge eingetragen und verwaltet werden. Projektanbieter und Kommunen finden außerdem viele Tipps für die Planung und Durchführung sowie kostenfreie Materialien, mit denen sie vor Ort auf den Freiwilligentag und die geplante Aktion hinweisen können. Alle Fragen rund um den Freiwilligentag beantwortet zudem das Organisationsteam bei der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (Tel. 0621 10708-444 sowie freiwilligentag@m-r-n.com).

wir-schaffen-was.de

"Wir schaffen was" lautet auch in diesem Jahr das Motto des Freiwilligentags.
"Wir schaffen was" lautet auch in diesem Jahr das Motto des Freiwilligentags. © MRN GmbH

Cinemaxx Mannheim zeigt Herbert von Karajans Meisterwerke

Noch bis Juli gibt sich Maestro Karajan virtuell die Ehre in Mannheim.
Noch bis Juli gibt sich Maestro Karajan virtuell die Ehre in Mannheim. © Cinemaxx

Karajan Cinema Classics noch bis Juli im Cinemaxx in Mannheim

Einzigartige Konzertmusikaufzeichnungen, dirigiert von Herbert von Karajan gibt es noch bis Juli auf der großen Leinwand zu erleben. Bei diesen Meisterwerken überwachte der international bekannte Maestro auch den Videoschnitt und die Tonbearbeitung. Jetzt werden seine Filme zum ersten Mal und in nie dagewesener Klangqualität im Kino gezeigt. Karajan Cinema Classics bietet  ausgewählte Werke der klassischen Musik, die dem Ausnahme-Dirigenten besonders am Herzen lagen. Mit den Berliner und Wiener Philharmonikern werden in dieser Reihe Werke von den bekanntesten Komponisten – von Beethoven über  Bruckner, Ravel, Strauss, Debussy u.v.a. vorgestellt.

Zuschauer werden die Intensität der Musik schätzen, die im Kino durch innovative Dolby Atmos Technik noch einmal mehr unter die Haut geht: Für Klassik-Fans ein absolutes Muss und ein einzigartiges Kinomusikerlebnis. Die nächste Vorstellung findet am 24. April 2018 statt, hier gezeigt wird Ludwig van Beethovens Missa solemnis der Berliner Philharmoniker (Berlin / Philharmonie 1985), weitere Konzerte werden am 15. Mai, 05. Juni und 10. Juli gezeigt.

Weitere Infos unter: cineplex.de/programm/mannheim/

SINFONIMA + DARLING = SINFONIMA CUVÉE DARLING

Exklusive Ausstellung und Versteigerung von Meisterbögen und -instrumenten 

Instrumente und Bögen zeitgenössischer, nationaler und internationaler Bogenmacher und Instrumentenbauer anspielen, hören und erwerben – das ist Kern der exklusiven Ausstellung SINFONIMA CUVÉE DARLING 2018 (13. und 14. April 2018, Frankfurt). Gemeinsam mit Dr. Andy Lim von Darling Publications lädt die Mannheimer Versicherung AG mit der Marke SINFONIMA® seit 2017 zum zweiten Mal dazu ein.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es Sonderausstellungen und es wird erneut eine Auktion durchgeführt. Besucher können zwei Violinen sowie 19 hochwertige restaurierte Violinen- ,Viola-, Cello und Kontrabassbögen während der Ausstellung begutachten, vor Ort an eigenen Instrumenten oder Instrumenten der Ausstellung anspielen – und anschließend ersteigern. Das höchste Gebot gewinnt. Darüber hinaus erwerben zwei auf SINFONIMA@ spezialisierte Agenturen der Mannheimer jeweils einen Bogen der Aussteller. Die beiden – eigens für diesen Zweck gefertigten –  Bögen werden wiederum an die SINFONIMA-Stiftung übergeben und stehen damit der jungen Musikergeneration als Leihgabe zur Verfügung.

Details und Anmeldung über sinfonima.de/cuvee

Exklusive Bögen gibt es bei der SINFONIMA CUVÉE DARLING zu sehen - und zu ersteigern.
Exklusive Bögen gibt es bei der SINFONIMA CUVÉE DARLING zu sehen - und zu ersteigern. © Mannheimer Versicherung

MVV macht die Energiewende mobil

Die Maimarkt-Besucher sind herzlich eingeladen, MVV vom 28. April bis 8. Mai 2018 in Halle 35 zu besuchen.
Die Maimarkt-Besucher sind herzlich eingeladen, MVV vom 28. April bis 8. Mai 2018 in Halle 35 zu besuchen. © MVV

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV präsentiert innovative Produkte und Serviceangebote auf dem Mannheimer Maimarkt in Halle 35

Solarenergie vom eigenen Dach intelligent nutzen – das ist ein Baustein der Produktreihe zur Intelligenten Energie des Mannheimer Energieunternehmens MVV. Die eigene Energie kann auch genutzt werden, um ein Elektroauto zu laden. Deswegen ergänzt MVV diese Produktreihe zum Maimarkt 2018 mit einem besonderen Messe-Angebot: einem Paket aus PV-Anlage, Ladesäule und einem Elektroauto. „Unsere Kunden können damit ihre Energie noch vielseitiger nutzen“, betont Ralf Klöpfer, Vertriebsvorstand bei MVV.

Und alle, die sich auf dem Maimarkt für eines der erneuerbaren Energieprodukte FUTURA Ökostrom oder NATURA Biogas Fix 2018 von MVV entscheiden, erhalten beim Vertragsabschluss eine besondere Prämie. Pferdefreunde kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Einer der Maimarkt-Höhepunkte ist das Reitturnier um den „Großen Preis der MVV  – die Badenia“ am 8. Mai 2018.

mvv.de

Besuchen Sie die m:con auf der IMEX in Frankfurt

Die m:con – mannheim:congress GmbH ist bereits seit Jahren ein fester Bestandteil auf der IMEX in Frankfurt, der größten Messe für die Meeting-, Kongress- und Tagungsbranche. Auch 2018 ist das Team der m:con wieder mit dabei und freut sich, vom 15. bis 17. Mai zahlreiche Gäste am GCB Deutschlandstand F100 begrüßen zu dürfen.

Auf der IMEX in Frankfurt treffen sich über 3.500 internationale AusstellerInnen aus der Meeting-, Kongress- und Tagungsbranche. Natürlich ist hier auch die m:con vor Ort. In diesem Jahr präsentiert die Kongress- und Eventagentur am GCB Deutschlandstand die Vorzüge der außergewöhnlichen Event-Location Rosengarten sowie den neuen Jazzclub „Ella & Louis“. Diesen eröffnet die m:con im September 2018 in Zusammenarbeit mit dem Mannheimer Jazz-Musiker Thomas Siffling und dem Dorint Kongresshotel Mannheim. Außerdem sind einige Specials für die Gäste geplant und willkommene Abwechslungen zum anstrengenden Messetag vorbereitet. Das m:con-Team freut sich auf interessante Gespräche mit Ihnen in Halle 8, Stand F100.

mcon-mannheim.de

Auch 2018 ist das Team der m:con auf der IMEX vertreten.
Auch 2018 ist das Team der m:con auf der IMEX vertreten. © IMEX

Bürgerportal mannheim.de ausgezeichnet

Splash Awards für die von UEBERBIT umgesetzte Plattform mannheim.de.
Splash Awards für die von UEBERBIT umgesetzte Plattform mannheim.de. © UEBERBIT GmbH

Weiterer Award für die Mannheimer Agentur UEBERBIT

Die von der Digitalagentur UEBERBIT konzipierte und realisierte Plattform der Stadt Mannheim wurde als besonders gelungene Lösung prämiert: In der Kategorie "Regierung" kürte die Jury der  Splash Awards das Portal mannheim.de zum Sieger. UEBERBIT ist seit 2009 begleitender Technologiepartner der Stadt Mannheim. Bereits 2017 war UEBERBIT bei den Splash Awards erfolgreich, die Drupal als Technologie für Online-Plattformen fördern. Mit seinem Experten-Team entwickelt das Mannheimer Unternehmen seit vielen Jahren Anwendungen, die neben anderen auf dem quelloffenen System Drupal basieren.

ueberbit.de

Neuer Marsyas im Schloss

Nationaltheater Mannheim schenkt der Universität Mannheim fehlende Figur für Antikensaal

Auf Initiative des ehemaligen Nationaltheater Mitarbeiters Erich Werner begann die auszubildende Plastikerin Helena Hausberg im Sommer letzten Jahres mit der Erstellung der fehlenden Figur des Marsyas für den 2017 neu eröffneten Antikensaal Mannheim. Die Figur wurde der Universität Mannheim am 7. März feierlich übergeben. Bei der neu aufgestellten Figur handelt es sich um eine Styroporarbeit, die nach einem Original im Pariser Louvre gearbeitet wurde. Der Ursprung des Mannheimer Antikensaals geht zurück ins 18. Jahrhundert. Die bedeutende Sammlung diente damals der Ausbildung von jungen Künstlern, zog aber auch Dichter und Philosophen aus ganz Europa an, unter ihnen Goethe, Schiller, Herder und Lessing. Teil der Sammlung ist auch die so genannte Marsyas Gruppe, die nun um Marsyas vervollständigt täglich außer sonntags von 8-20 Uhr im Ostflügel des Schlosses (2. OG) besichtigt werden kann.

uni-mannheim.de

Die Plastikerin Helena Hausberg und Erich Werner vor der neuen Marsyas-Figur.
Die Plastikerin Helena Hausberg und Erich Werner vor der neuen Marsyas-Figur. © Ye Fung Tchen, Universität Mannheim

Verbesserter Schutz für neue Energien

Die INTER Versicherungsgruppe bietet auch für neue Energien perfekten Schutz.
Die INTER Versicherungsgruppe bietet auch für neue Energien perfekten Schutz. © INTER

INTER Versicherungsgruppe präsentiert überarbeiteten Photovoltaikschutz

Rund 1,6 Millionen Photovoltaikanlagen sind auf Deutschlands Dächern verbaut. Die meisten davon gehören laut dem Bundesverband Solarwirtschaft e.V. Privathaushalten. Entscheidend für einen hohen Energieertrag ist vor allem eines: Der dauerhaft störungsfreier Betrieb der Anlage. In Zeiten des Klimawandels nehmen extreme Natur- und Wetterereignissen jedoch stark zu. Der überarbeitete Photovoltaikschutz der INTER sichert Anlagen im privaten sowie im gewerblichen Bereich z.B. gegen Unwetterschäden ab und schützt auch vor weiteren Gefahren wie Diebstahl oder Sachbeschädigung.   

Unter inter.de/photovoltaik finden Sie weitere Informationen.

Beitrag zur Smart Factory Revolution

FUCHS übernimmt Fluid Vision Technology LLC

FUCHS PETROLUB SE hat das Geschäft des in Dallas, Texas, ansässigen Unternehmens Fluid Vision Technology LLC erworben. Das auf drahtlose Sensortechnologie spezialisierte Unternehmen wurde 2015 gegründet und konzentriert sich seither auf die Entwicklung sensorgestützter automatisierter Zustandsüberwachungssysteme für Prozessflüssigkeiten. Durch die Akquisition wird es FUCHS-Kunden aus dem Bereich Industrieflüssigkeiten möglich, die Überwachung von Prozessflüssigkeiten mit der Internet of Things Technologie zu automatisieren. „Wir freuen uns sehr über diesen Beitrag zur Smart Factory Revolution. Die Fluid Vision Technologie bietet unseren Kunden eine optimierte Fluidwartung und verbesserte Leistung bei reduzierten Betriebskosten“, so Keith Brewer, CEO von FUCHS LUBRICANTS CO.

fuchs.com

Top