In Mannheim bereiten Handbücher keine Kopfschmerzen.

Eine komplizierte Maschine montieren ohne zuvor eine Anleitung zu wälzen? Die ioxp GmbH aus Mannheim macht genau das möglich. Sie hat mit Cognitive AR ein sogenanntes Augmented Reality Assistenzsystem für die Industrie entwickelt, das den Benutzer bei der Montage, Wartung und im Service unterstützt. Das System erlernt neue Abläufe blitzschnell mittels künstlicher Intelligenz und dokumentiert selbst umfangreiche Prozesse.

Und so funktioniert es: Über eine Datenbrille wird dem Benutzer eine virtuelle Schritt-für-Schritt Anleitung direkt in das Sichtfeld eingeblendet. Anhand von Markierungen wie Punkten und Pfeilen, die auf dem zu montierenden Gerät erscheinen, weiß der Benutzer, an welcher Position ein Teil eingebaut werden muss. Sogar vor Fehlern und Gefahren warnt das System: Bewegt der Benutzer die Hand an eine falsche Position, wird sie virtuell rot eingefärbt.

Um dem System einen Arbeitsvorgang beizubringen, muss die Montage nur einmal vorgemacht und auf Video aufgezeichnet werden: Schon hat Cognitive AR den neuen Ablauf erlernt. So können Mitarbeiter selbstständig multimediale Dokumentationen erstellen – ohne IT- oder Designkenntnisse. Ein Kollege kann sich anschließend per Datenbrille oder Smartphone schulen lassen und direkt loslegen.

Was derzeit vor allem in der Industrie im Einsatz ist, könnte bald auch in den eigenen vier Wänden funktionieren: Sie möchten einen Schrank aufbauen, wissen aber nicht genau, wo welches Teil hingehört? In Zukunft werden keine Handbücher mehr benötigt. Die Anleitungen sind direkt in den Geräten enthalten.

Top