Unsere Guides führen durch Mannheim

Unsere Gästeführer*innen stellen Ihnen besondere Mannheimer Orte, Menschen, Erfindungen und Projekte vor.

Teil 8: Die Wildbienen im Luisenpark

Die Grüne Schule im Luisenpark kümmert sich seit einigen Jahren ganz besonders um Wildbienen. Mauerbienen, Sandbienen und viele mehr: Über 560 Wildbienen-Arten gibt es in Deutschland. Entdecken Sie bei Ihrem nächsten Besuch, wie sie es sich in den Nisthilfen eingerichtet haben. Und auch zuhause kann jeder etwas für Wildbienen tun. Im Video erfahren Sie mehr!

Teil 7: Der Nachtwächter

Unterhaltsame Anekdoten über die Tätigkeiten der Nachtwächter und anderer „unehrlicher“ Kollegen aus der „guten alten Zeit“ der Kurpfalz erzählt heute Gästeführer Matthias Stieber. Die Kostümführung „Streifzug mit dem Nachtwächter“ führt normalerweise in den Abendstunden durch die ehemalige Residenzstadt Mannheim, vorbei an historischen Plätzen und beleuchteten Sehenswürdigkeiten.

Teil 6: Der Hafen

Er ist „Mannheims Tor zur Welt“: Wussten Sie, dass der Hafen Mannheim der zweitgrößte Binnenhafen Deutschlands ist? Er entwickelte sich einst zum Umschlagplatz für Weizen, Kohle und Mineralöl, heute arbeiten hier 20.000 Menschen. Elisabeth Strittmatter-Halfar erzählt auch, wie die die „Teufelsbrücke“ zu ihrem Namen kam.

Teil 5: Der Wasserturm

Der Wasserturm am Friedrichsplatz ist ein historisches Bauwerk, das nicht nur schön Anzusehen ist, sondern zumindest früher auch eine Funktion erfüllte. Was haben Mondkugel, fliegende Untertasse und gläserne Kaffeekanne mit Mannheims berühmtem Wahrzeichen zu tun? Das verrät Ihnen unsere Gästeführerin Anette Senn-Schmottlach.

Teil 4: Barockes Mannheim

Eine „Zeitzeugin“ nimmt Sie mit in das barocke Mannheim. In der Schlosskapelle heiratete Kurfürst Karl Theodor einst seine Cousine ersten Grades, Elisabeth Auguste. Patrícia Rojas-Schubert plaudert aus dem Nähkästchen – von frivolen Eskapaden dieser Ehe, aber auch davon, wie Karl Theodor die Kurpfalz zu einem der wichtigsten Zentren für Wissenschaft und Kultur machte, weshalb auch der junge Wolfgang Amadeus Mozart nach Mannheim kam.

Teil 3: Die weltbewegende Erfindung von Carl Benz

Bertha Benz (alias Maria Mayer) nimmt Sie mit in die Vergangenheit: Vor über 130 Jahren machte ihr Mann Carl Benz in Mannheim eine wahrlich weltbewegende Erfindung: das erste Automobil mit Verbrennungsmotor. Am Benz-Denkmal auf der Augustaanlage erzählt sie die spannende Geschichte dieser Erfindung und ihrer Fahrt von Mannheim nach Pforzheim.

Teil 2: Urban Streetart an Mannheims Fassaden

Fassadenkunst in Mannheim: Im zweiten Teil unserer Tour zu Mannheims Sehenswürdigkeiten vom Sofa aus zeigt Agnès Thuault-Pfahler ein Streetart-Kunstwerk von Stadt.Wand.Kunst in den Quadraten. Insgesamt gibt es über 20 dieser Murals in ganz Mannheim zu entdecken.

Teil 1: Die Geschichte vom Blumepeter

Kennen Sie den Blumepeter? In unserer neuen Videoreihe führen unsere Gästeführer*innen zu typischen Mannheimer Orten oder stellen echte Mannheimer Originale vor. Den Anfang macht Roman Semmelbeck mit der Geschichte vom Blumepeter. Viel Spaß beim Anschauen!

Top