Kulinarische Neuentdeckungen: Mannheim is(s)t lecker

In den vergangenen Monaten ist die Quadratestadt zwischen Rhein und Neckar um zahlreiche köstliche Locations reicher geworden. Wir stellen euch heute unsere Mannheimer Favoriten vor, bei denen ihr euch durch die Speisekarte schlemmen könnt. Von Tofu über Gemüse bis hin zu Schwein und Rind, ob casual oder chic - hier ist garantiert für jeden etwas dabei.

© unsplash

Fundament / Neckarvorlandstraße 17

Durch das „Fundament“ sind Mannheim und der Jungbusch kürzlich um eine hochklassige Location reicher geworden. Kai Wienand, Gründer und renommierter Koch, serviert in einem chicen Altbau ausgefallene Variationen der regionalen Küche und arrangiert diese wie kleine Kunstwerke auf den Tellern. Dabei werden mit dem Spiel aus Farbe, Konsistenz und Komposition sowohl der Gaumen als auch das Auge verwöhnt. Dieses „gewisse Etwas“ spiegelt sich nicht nur in dem modernen Interieur des Restaurants wider, auch die außergewöhnlichen Namen der Gerichte wie etwa „Topinambur in Strukturen“ oder auch „Baklava Mannheim Art“ zeugen von Kreativität und Innovation, die die Quadratestadt seit Jahrhunderten prägt. Die Frische der Produkte wird im „Fundament“ groß geschrieben, daher variiert die Karte stetig und man kann sich sowohl beim Mittagstisch als auch beim Abendessen immer wieder aufs Neue überraschen lassen.

Homepage: www.fundament-restaurant.de

Die Fette Wutz / N6, 3

Fleischliebhaber aufgepasst! Wer „Die fette Wutz“ in der N6 Passage in Mannheim betritt, weiß sofort, dass er hier an der richtigen Adresse ist: In dem wie eine stylische Metzgerei eingerichteten Restaurant mit der langen, gekachelten Theke, den großen Fenstern und dem Vintage-Interieur dreht sich alles ganz um Schwein, Rind, Huhn und Ochse. Ob als saftige Ribs, für knusprige Sandwiches oder großzügige Platters, das Fleisch wird im eigenen Smoker mit duftigem Holz bis zu 16 Stunden bei geringer Hitze gegart, sodass perfekte Konsistenz und harmonisches Aroma entstehen. Das berühmte Tüpfelchen auf dem I ist dann die vielfältige Auswahl an Craftbeer Sorten – denn was passt besser zu gegrilltem und gesmokten Fleisch als ein kühles Bier? Bei all dem arbeitet „Die fette Wutz“ ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Produkten aus der Region – und das schmeckt man einfach!

Homepage: www.diefettewutz.de

Maloik – Bar & Grill / H7, 30

Die Liebe zu gutem Essen und zur Musik hat Jeff und Phil, die Gründer des „Maloik“, in der UNESCO City of Music Mannheim zusammengeführt. Hinter der dunkelroten Ladenfassade im Quadrat H7 und dem Leitspruch „Panamerikanische Küche und korrekte Drinks“ verbirgt sich ein echter Geheimtipp: Saftige Bacon-Cheeseburger samt knusprigen Süßkartoffelpommes, der würzige, nach Cajun-Art gekochte Eintopf „Gumbo“, die „Chilaquiles“ - frittierte und lecker gefüllte Maistortillas - und viele andere Leckereien. Wer dann noch Lust auf einen Nachtisch hat, kann in der behaglichen, urigen Atmosphäre kleine Sünden wie das Deep Fried PBJ-Sandwich mit Vanilleeis oder auch den US-Klassiker Rootbeer Float genießen und bei guter Musik ein bisschen länger verweilen.

Homepage: www.maloik.net

Burrito Baby / D4,5

Aus der Hauptstadt endlich auch in Mannheim angekommen: Das „Burrito Baby“. Auf der bunten Speisekarte klingt ein Gericht ansprechender als das nächste und die Wahl zwischen den leckeren Burritos, Tacos und Quesadillas fällt denkbar schwer. Die Tatsache, dass hier Vegetarier und Veganer, die beim Standard-Mexikaner oft vergeblich suchen, endlich auch auf ihre Kosten kommen, macht das Restaurant zu etwas ganz Besonderem. Nur wenige Schritte vom Mannheimer Paradeplatz entfernt bietet sich das „Burrito Baby“ ideal an, um die Mittagspause bei köstlichem, gesunden Essen und selbst gemachter Limo in dem luftigen, im industrial-style eingerichteten Restaurant in vollen Zügen zu genießen.

Homepage: www.burritobaby.de

Top