Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Das vom Verein TERRE DES FEMMES geförderte Projekt im osttürkischen Van hat Schüler*innen von 8 bis 16 Jahren die Frage gestellt „Wie malt sich ein Kind oder ein*e Jugendliche*r ihre/seine Welt aus, wenn sie/er gegen ihren/seinen Willen verheiratet wird?“ und einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Die Bilder und Informationstafeln vermitteln bewegende Einblicke in die Lebenskontexte...

Das vom Verein TERRE DES FEMMES geförderte Projekt im osttürkischen Van hat Schüler*innen von 8 bis 16 Jahren die Frage gestellt „Wie malt sich ein Kind oder ein*e Jugendliche*r ihre/seine Welt aus, wenn sie/er gegen ihren/seinen Willen verheiratet wird?“ und einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Die Bilder und Informationstafeln vermitteln bewegende Einblicke in die Lebenskontexte dieser Mädchen und Frauen.
Die Städtegruppe Heidelberg-Mannheim TERRE DES FEMMES e. V. zeigt vom 08.01.-04.02.2020 in Kooperation mit dem COMMUNITYartCENTERmannheim die Wanderausstellung "Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit", die derzeit durch Deutschland tourt. Sie signalisiert, das Thema Früh- und Zwangsverheiratung hat in der Türkei und in Deutschland an Aktualität noch immer nicht verloren.
Die Ausstellung ist montags bis donnerstags während der Bürozeiten von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen. Gruppenanmeldungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich, unter: posch@communityartcenter-mannheim.de oder telefonisch: 0621-40189894.

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen
Top