Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild: Anike Joyce Sadiq. Visited by a Tiger

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Kurator: Dr. Sebastian Baden

Anike Joyce Sadiq erhält den 2020 erstmals in der Kunsthalle Mannheim vergebenen Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild. Die Künstlerin zeigt im STUDIO die Videoinstallation Visited by a Tiger (2019) mit begleitender Künstlerpublikation und einer limitierten Edition mit Schallplatte. Die Videoarbeit entstand basierend auf Gesprächen mit der Psychologin Dr. Lula Morton Drewes und in Zusammenarbeit mit dem Soundkünstler Lamin Fofana. Ausgangspunkt ist die Faust als Modell für das menschliche Gehirn und als Symbol für Kampf, Widerstand und Solidarität. Im ersten Teil des Videos ist eine neurobiologische Erläuterung zu hören, die auf die situationsabhängige Dominanz von bewusstem bzw. affektivem Denken und daraus resultierenden Handlungen in Bedrohungslagen hinweist. Ihr folgt im zweiten Teil ein psychologischer Bezug zu Traumata durch Ausgrenzung und Rassismuserfahrung. Der Unterschied der Fäuste ist minimal und doch entscheidend: Während der Daumen bei dem Symbol außen liegt, befindet er sich beim Modell innen.

Anike Joyce Sadiq greift in ihrem Werk den politischen Aspekt der Performativität von Sprache und von Körpern auf und schlägt so eine erweiterte, aktualisierte Lesart des Symbols vor.
Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen
Top